+
Nationales MINT Forum
  • Foto: Körber-Stiftung

  • - Meldung

    Bundesweites Treffen regionaler MINT-Netzwerke

    Auf Einladung der Körber-Stiftung trafen sich zum zweiten Mal Vertreter von MINT-Regionen aus ganz Deutschland in Hamburg. Unter dem Motto »MINT-Bildung in Deutschland – regional.vernetzt.erfolgreich« diskutierten sie über Erfolgsfaktoren und Herausforderungen für die MINT-Bildung.

    Partner gewinnen, Kräfte bündeln, gemeinsam agieren – in diesem Dreiklang steckt das Erfolgsgeheimnis regionaler Netzwerke für die MINT-Bildung. Denn MINT-Bildung gelingt dann besonders gut, wenn die Partner vor Ort an einem Strang ziehen: Bildungseinrichtungen, Forschungsinstitute, Unternehmen, Verbände, Kommunen, Behörden, Arbeitsagenturen, Stiftungen, Vereine.

    Was in der Theorie so einfach klingt, bringt in der Praxis jede Menge Herausforderungen mit sich. Rund 80 Netzwerkmacher aus ganz Deutschland waren am 24. September der Einladung der Körber-Stiftung nach Hamburg gefolgt, um unter dem Motto »MINT-Bildung in Deutschland – regional.vernetzt.erfolgreich« gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. In Expertenvorträgen und Workshops ging es um konkrete inhaltliche Herausforderungen der Netzwerarbeit wie Finanzierung, Netzwerkaufbau und -koordinierung oder auch Marketing für MINT.

    Mit dem jährlichen bundesweiten Treffen – eine erste Veranstaltung dieser Art fand im Oktober 2013 statt – will die Körber-Stiftung den Vertreterinnen und Vertretern von MINT-Regionen aus ganz Deutschland ein Forum für den kollegialen Austausch und die systematische Weitergabe von guter Praxis bieten. Eine Fortsetzung in 2015 ist geplant.

    Audio


    to top