+
  • - Meldung

    Neue Formate zur Begegnung staatlicher und nichtstaatlicher Akteure sind wichtig

    Um die multilaterale Ordnung aufrechtzuerhalten, zu stärken und weiterzuentwickeln, brauche es neue Formate – solche, die neben Staaten auch gestaltungswillige nichtstaatliche Akteure in den Politikprozess einbeziehen, meint Ronja Scheler, Körber-Stiftung. Das erste Paris Peace Forum habe deren wichtige Rolle sichtbar gemacht.

    weiter


    to top