+
   

Nachrichten-Archiv

– Meldung

Die Journalistin Katharina Finke moderierte die Jahrestagung der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche, auf der der Journalist Omid Rezaee »Amal, Hamburg!« vertrat. Dabei ging es um die fehlende Diversität in deutschen Medienhäusern und Chancen, die eine Zusammenarbeit zwischen deutschen Redaktionen und Journalisten mit Fluchtgeschichte birgt.

weiter

– Meldung

Angefangen hatte es vor fast 15 Jahren. Der Bildhauer Frank Raendchen schuf im Auftrag der Körber-Stiftung am Eingang zur HafenCity einen 27 Meter langen, mit farbigen Ornamenten verzierten »Steinernen Orientteppich«. Bis Ende August will Raendchen nun den verblassten Teppich in neuem Rot erstrahlen lassen.

weiter

– Meldung

Eltern haben den Wunsch, dass ihre Kinder gesund zur Welt kommen. Was wäre, wenn Firmen Gencodes verkaufen würden, die den Nachwuchs mit bestimmten Eigenschaften ausstatten? Ein fiktives Szenario, dass der Wissenschaftsjournalist Rainer Kurlemann in einem interaktiven Veranstaltungsformat beim Sommer des Wissens 2019 vorstellte.

weiter

– Meldung

Die Teilnehmer des Stadtlabors demografische Zukunftschancen diskutierten in Senden an der Iller über eine neue Nutzung des alten Webereigeländes und die demografische Zukunftsfähigkeit der Stadt. Ergebnis: Neue Erkenntnisse zum demografischen Wandel sowie Anregungen für innovatives Verwaltungshandeln.

weiter

– Meldung

Mit »Die gute Tat und Ich« gab es im Rahmen des 60. Jubiläums der Körber-Stiftung eine Veranstaltung der besonderen Art: Vier Stars der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene gingen nach allen Regeln der Redekunst der Frage nach, was genau es heute heißt, eine unperfekte Welt etwas besser machen zu wollen.

weiter

– Meldung

Seit 2005 liegt der über 27 Meter lange »Steinerne Orientteppich« auf der Wilhelminen-Brücke am Eingang zur HafenCity – und verblasst. Wenn im Juli und August das Kunstwerk, das der Bildhauer Frank Raendchen im Auftrag der Körber-Stiftung geschaffen hat, neu verlegt wird, ist ein Großteil der Arbeit hinter den Kulissen bereits erfolgreich erledigt.

weiter

to top