+
   

Nachrichten-Archiv

– Meldung

Am 26. November lädt die Körber-Stiftung in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt zum Berliner Forum Außenpolitik ein. Unter der Überschrift »From Ambition to Action: Making Multilateralism Work« diskutieren über 250 Teilnehmende aktuelle außenpolitische Herausforderungen für Deutschland und für Europa.

weiter

– Meldung

In einer alternden Gesellschaft wird Einsamkeit zu einer immer größeren gesellschaftlichen Herausforderung. Das 10. Körber Demografie-Symposium wandte sich an diejenigen, die vor Ort für die Gestaltung von demografischem Wandel und einer älter werdenden Gesellschaft verantwortlich sind.

weiter

– Meldung

Die Konferenzreihe »Hamburger Horizonte« geht in ihre dritte Runde. Über zukünftige Grenzen und Herausforderungen im Bereich der Gesundheit debattieren vom 21. bis 22. November Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Expertinnen und Experten gemeinsam mit dem Hamburger Publikum.

weiter

– Meldung

Kampnagel und die Körber-Stiftung vergeben ab 2020 erstmals Residenzen für künstlerische Projekte, die sich mit dem Thema Exil beschäftigen. »Exil heute – künstlerische Produktionsresidenzen« fördern die Produktion bzw. Fertigstellung neuer oder adaptierter Bühnenarbeiten aus den Genres Theater, Performance und Tanz.

weiter

– Meldung

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete im Schloss Bellevue die Erstpreisträger des Geschichtswettbewerbs zum Thema »So gehts nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch« aus. Bundesweit beteiligten sich mehr als 5.600 Kinder und Jugendliche an dem Wettbewerb und reichten 1.992 Arbeiten ein.

weiter

– Meldung

Für Deutschland ist China der wichtigste Handelspartner, doch in Brüssel wie hierzulande wächst die Sorge, dass Peking seine Wirtschaftsmacht nutzt, um die politische Entwicklung in Europa zu beeinflussen. Wie viel Meinungsverschiedenheit verträgt diese Partnerschaft? Im KörberForum diskutierten deutsche und chinesische Expertinnen und Experten.

weiter

to top