+
   

Nachrichten-Archiv

– Meldung

Sie setzen sich seit Jahren für ein neues Altersbild ein – und stellen sich vehement dagegen, dass in der Corona-Krise nur noch das Bild der schutzbedürftigen Älteren gezeichnet wird. »Das war schon lange grundfalsch«, sagen Margaret Heckel und Barbara Wackernagel-Jacobs, beide Jurorinnen des Zugabe-Preises der Körber-Stiftung.

weiter

– Meldung

General a. D. David H. Petraeus, Partner beim Finanzinvestor KKR und Vorsitzender des KKR Global Institute, erörterte in einem digitalen Hintergrundgespräch der Körber-Stiftung die sicherheitspolitischen Auswirkungen der Corona-Krise.

weiter

– Meldung

In den Zeiten von Corona wächst die Hilfsbereitschaft. Das führt nicht selten auch zu Irritationen: Jeder will helfen, nur die Alten gehen nicht hin. Warum ältere Menschen oft keine Unterstützung annehmen, erklären Susanne Kutz und Karin Haist, Körber-Stiftung, in kommunal.de.

weiter

– Meldung

Paulina Gastl hat sich 2018/19 an der Ausschreibung ›So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch‹ mit einem Gruppenprojekt beteiligt. Ihr Beitrag wurde mit einem Landessieg Bayern ausgezeichnet. Ronja Gier hat mit ihr über ihr Wettbewerbsprojekt, die Zeit nach der Teilnahme und ihr heutiges Engagement im kulturellen Bereich gesprochen.

weiter

– Meldung

Am 23. April begann der diesjährige Fastenmonat Ramadan. Welche Auswirkungen haben Coronavirus und Kontaktbeschränkungen auf das Fasten der Musliminnen und Muslime in Deutschland? Der Amal-Redakteur Abbas Al Deiri schildert seine Eindrücke.

weiter

– Meldung

Andreas Hannig ist Leiter des Referats Altenhilfe der Stadt Kassel und war Teilnehmer des Stadtlabors der Körber-Stiftung in Senden 2019. Er warnt davor, dass derzeit gerade die in prekären Verhältnissen lebenden Älteren von den Angeboten der Altenhilfe immer schwerer erreicht werden können.

weiter

to top