+
   
Nachrichten-Archiv
  • Jean-Philippe Viriot Durandal<br />(Foto: Körber-Stiftung/<br />Marc Darchinger)

  • - Meldung

    Politischer Mittag mit Jean-Philippe Viriot Durandal

    Begriffe wie »Aktives Altern« und »Soziale Teilhabe« fehlen in keiner deutschen Debatte, wenn es um die Einbindung Älterer in die Gesellschaft geht. Auch international beschäftigten sich Politiker und Wissenschaftler mit dieser Frage.

    Wie kann der Gewinn an vor allem gesunden Lebensjahren sowohl individuell als auch gesamtgesellschaftlich zu einer »Win-Win-Situation« führen?

    Am 5. Oktober berichtete Professor Jean-Philippe Viriot Durandal von seinen internationalen Vergleichsforschungen zum Thema »Engagement Älterer« in Berlin. Was das Ehrenamt der Altersgruppen ab 60 befördert, was es behindert und vor allem welche gesellschaftliche Veränderungskraft dem Engagement der älteren Generationen innewohnt, standen hierbei im Mittelpunkt seiner Ausführungen im Rahmen des vierten Politischen Mittags in diesem Jahr.

    Jean-Philippe Viriot Durandal ist Professor der Soziologie an der französischen Université de Lorraine in Metz. Seit vielen Jahren forscht er zur Rolle von Älteren als aktive Bürger und blickt aus sozialgerontologischer Sicht auf die Engagementpotenziale von Älteren. Er ist zudem Gründer und Präsident des REIACTIS, einem internationalen Netzwerk, das seit 2006 eine Austauschplattform für Soziologen und Humanwissenschaftler sowie Stakeholder ist, die zu den Themenfeldern »Alter«, »Bürgerschaft« und »Sozio-ökonomische Integration« arbeiten.

    Um die Herausforderungen des demografischen Wandels und die Chancen des langen Lebens mit Impulsen, Debatten und Lösungsstrategien zu begleiten, hat die Körber-Stiftung den Schwerpunkt Alter neu erfinden gesetzt. Die Potenziale des Alters in der Arbeitswelt stehen derzeit im Vordergrund der Aktivitäten. Bei den Politischen Mittagen geben renommierte internationale Vordenker, Praktiker, Politiker oder Wissenschaftler regelmäßig Impulse zur Zivilgesellschaft und zum Demografischen Wandel.

    Bericht und Video


    to top