X
   
Aktuelles

Meldung

Partner oder Rivalen?

Für Deutschland ist China der wichtigste Handelspartner, doch in Brüssel wie hierzulande wächst die Sorge, dass Peking seine Wirtschaftsmacht nutzt, um die politische Entwicklung in Europa zu beeinflussen. Wie viel Meinungsverschiedenheit verträgt diese Partnerschaft? Im KörberForum diskutierten deutsche und chinesische Expertinnen und Experten.

Fakt ist auch: Für China wiederum ist Deutschland die Nummer 1 in Europa. Hamburg hat mit seinem Hafen besondere Bedeutung für den wirtschaftlichen Austausch zwischen beiden Ländern. Aber was ist mit den Protesten in Hongkong, wie vertrauenswürdig ist die technologische Offensive von Huawei? Was lässt sich angesichts dieser Entwicklungen im Rahmen der deutsch-chinesischen Beziehungen offen ansprechen? Ist das Verhältnis zwischen beiden Staaten tragfähig genug, um gleichzeitig den wachsenden Einfluss Chinas – auch auf Europa – auf den Prüfstand zu stellen? Darüber diskutierten Amrita Narlikar vom German Institute of Global and Area Studies, Mikko Huotari vom Mercator Institut für China-Studien, Yang Yao vom China Center for Economic Research und Changhua Wu vom Future Innovation Center in Peking. Die Veranstaltung wurde vom NDR als TV-Sendung aufgezeichnet. Es moderierten Andreas Cichowicz, Chefredakteur NDR Fernsehen und Yang Rui, chinesisches Fernsehen CGTN. 

Zur NDR-Aufzeichnung


to top