X

Politisches Hintergrundgespräch mit Ali Ahani

Berlin, 7. April 2009

Ali Ahani, Stellvertretender Außenminister der Islamischen Republik Iran, diskutierte mit Vertretern des Auswärtigen Amtes, des Bundesnachrichtendienstes sowie mit Repräsentanten ausgewählter Think-Tanks und Verbände über die regionale Rolle Irans im Nahen und Mittleren Osten. Darüber hinaus war die iranische Position zu den aktuellen Entwicklungen in Afghanistan zentrales Thema des Gesprächs.

Das Politische Hintergrundgespräch mit Ali Ahani führt die Tradition des Dialogs mit iranischen Vertretern in der Körber-Stiftung fort. In diese Reihe gehören unter anderem das Hintergrundgespräch mit Mehdi Safari, stellvertretender Außenminister der Islamischen Republik Iran, sowie die Politischen Frühstücke mit Manouchehr Mohammadi, stellvertretender Außenminister der Islamischen Republik Iran, Hassan Rohani, Mitglied des Obersten Nationalen Sicherheitsrates, des Schlichtungsrates sowie Mitglied des Expertenrates der Islamischen Republik Iran und Präsident des Center for Strategic Research, und Saeed Jalili, Generalsekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates der Islamischen Republik Iran, sowie der Field Trip des Körber-Netzwerks Außenpolitik in den Iran.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

to top