X

Politisches Hintergrundgespräch mit Daniel Fried

Berlin, 29. April 2009

Daniel Fried, Assistant Secretary of State for European and Eurasian Affairs des US Department of State, diskutierte mit Vertretern des Bundeskanzleramtes, des Auswärtigen Amtes, des Bundesverteidigungsministeriums sowie mit Repräsentanten ausgewählter Think-Tanks über Chancen und Herausforderungen für die transatlantischen Beziehungen. Darüber hinaus waren das US-amerikanisch-russische Verhältnis und die Stabilisierung des Südkaukasus zentrale Themen des Gesprächs.

Das Politische Hintergrundgespräch mit Daniel Fried setzt die Tradition der Beschäftigung mit der transatlantischen Dimension der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik in der Körber-Stiftung fort. In diese Reihe gehören unter anderem die Politischen Hintergrundgespräche mit Generalleutnant Karl W. Eikenberry, Stellvertretender Vorsitzender des NATO-Militärausschusses, und Generalleutnant Henry A. Trey Obering III, Direktor der Missile Defense Agency der United States Air Force, sowie der 140. Bergedorfer Gesprächskreis zum Thema »Die Zukunft der NATO« (Juni 2008).

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

to top