X

Politisches Hintergrundgespräch mit Tharman Shanmugaratnam

Berlin, 10. Juni 2010

Tharman Shanmugaratnam, Finanzminister der Republik Singapur, diskutierte mit Bundestagsabgeordneten, Vertretern verschiedener Bundesministerien und -behörden sowie Repräsentanten ausgewählter Think-Tanks über Chancen und Herausforderungen der Regionalisierung in Asien und Europa. Unter anderem wurde dabei diskutiert, inwieweit die Europäische Union als Vorbild für die regionale Integration Südostasiens dienen könne.

Shanmugaratnam plädierte in seinem Eingangsstatement dafür, die derzeitige Euro-Krise als Chance zu begreifen und die europäische Integration weiter voranzutreiben. Darüber hinaus unterstrich er die Unterschiede zwischen der EU und asiatischen Regionalorganisationen, deren Mitgliedsländer noch nicht bereit seien, nationale Interessen zugunsten einer supranationalen Struktur aufzugeben. In der nachfolgenden Diskussion wurden gemeinsame Maßnahmen zur Bewältigung der globalen Finanzkrise erörtert. Shanmugaratnam verwies dabei darauf, dass der politische Fokus momentan zu stark auf der Rolle der Banken läge. Vielmehr sei es Aufgabe der Politik, die Volkswirtschaften wettbewerbsfähiger und stabiler zu gestalten. 

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch:

to top