X

Hintergrundgespräch mit Kaushik Basu

Berlin, 6. Dezember 2013

Kaushik Basu, stellvertretender Präsident und Chefökonom der Weltbank, sprach in Berlin mit Vertretern verschiedener Bundesbehörden sowie ausgewählten Experten. Er erläuterte die neuen Kernziele der Weltbank, (1) die Abschaffung extremer Armut und (2) die Verbesserung der Wohlstandsverteilung in allen Ländern. Basu unterstrich die Notwendigkeit, marktorientierte Konzepte mit der Förderung von grundlegenden Rechten zu kombinieren. Am Beispiel Indiens führte er aus, dass dem Staat eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung extremer Armut zukomme, da die Märkte dieses Problem nicht alleine lösen könnten. 

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

to top