X

Hintergrundgespräch mit Riyad Hijab

Berlin, 15. November 2013

Riyad Hijab, der ehemalige Ministerpräsident Syriens sprach in Berlin mit Mitgliedern des Bundestages, Vertretern verschiedener Bundesbehörden sowie ausgewählten Experten. Hijab betonte, dass die Kämpfe in Syrien noch mehrere Jahre andauern könnten und unterstrich, dass die erhöhte Präsenz von al-Qaida und schiitischen Milizen in Syrien die Situation weiter verschärfe. Hijab äußerte sich pessimistisch über die anstehende Genf-II Konferenz, da bislang nicht einmal die Beschlüsse der Genf-I Konferenz umgesetzt worden seien. 

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch:

to top