X

Politisches Frühstück mit S.E. Truong Tan Sang

Berlin, 26. November 2015

Der Präsident der Sozialistischen Republik Vietnam, S.E. Truong Tan Sang, sprach in Berlin mit Mitgliedern des Bundestages, Vertretern verschiedener Bundesministerien und ausgewählten Experten über die Vertiefung der deutsch-vietnamesischen sowie europäisch-vietnamesischen Beziehungen nicht nur auf politischer, sondern auch auf Handels- und Arbeitsmarktebene. Bezüglich der Konflikte im Südchinesischen Meer plädierte der Präsident für einheitliche Regeln auf Grundlage des internationalen Rechts, die Frieden und Zusammenarbeit in der Region sichern sollen. Die ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft, die bis Ende des Jahres gegründet werden soll, könne auch als regionales Sicherheitskonstrukt dienen. Der Gast aus Vietnam unterstrich, dass sein Land kontinuierlich daran arbeite, die Menschen- und Frauenrechtssituation zu verbessern.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch:

to top