X

Politisches Frühstück mit Jens Stoltenberg

Berlin, 2. Juni 2016

Der NATO-Generalsekretär, Jens Stoltenberg, sprach beim Politischen Frühstück der Körber-Stiftung mit Bundestagsabgeordneten, Vertretern verschiedener Ministerien und Think Tanks über den bevorstehenden NATO-Gipfel in Warschau und die Beziehungen zu Russland. Im Gespräch erläuterte der Gast die Vielzahl der Herausforderungen, mit denen das Militärbündnis aktuell konfrontiert sei. Diese beträfen nicht nur das Verhältnis zu Russland, sondern auch die Gefahr des islamistischen Terrors im Nahen und Mittleren Osten. Für die Beziehungen der NATO mit Russland betonte der Generalsekretär die Notwendigkeit, einerseits die eigenen Abschreckungsmaßnahmen auszuweiten und andererseits den Dialog mit Russland zu suchen, um eine militärische Eskalation der Beziehungen zu verhindern.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

to top