X

Politisches Frühstück mit Ömer Çelik

Berlin, 14. Dezember 2016

Ömer Çelik, der türkische Minister für EU-Angelegenheiten und Chefunterhändler, traf sich in Berlin mit Abgeordneten aus dem Bundestag, Vertretern deutscher Ministerien und ausgewählten Think Tanks. Er sprach über den Status quo der Beziehungen zwischen der EU und der Türkei. Die Reaktionen der EU-Mitgliedsstaaten auf den Putschversuch, das EU-Türkei-Abkommen und die aktuelle innenpolitische Lage waren unter anderem Gegenstand der Diskussion. Herr Çelik betonte die Gesprächsbereitschaft der Türkei und rief dazu auf, miteinander statt übereinander zu sprechen.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Fotogalerie

Siehe auch:

to top