X

Politisches Frühstück mit Kurt Volker

Berlin, 25. Oktober 2017

Botschafter Kurt Volker, amerikanischer Sondergesandter für die Ukraine, sprach mit Mitgliedern des Bundestags, Vertretern verschiedener Bundesministerien und ausgewählten Experten über den Stand des Ukrainekonflikts. Botschafter Volker erläuterte die amerikanische Sichtweise auf den Konflikt, sowie auf mögliche Strategien der einzelnen Konfliktparteien, wobei er auch auf die Perspektiven und Möglichkeiten des russischen Vorschlags einer UN-Friedensmission einging. Abschließend erläuterte Botschafter Volker die Relevanz des momentanen Konfliktes sowohl für die Ukraine selbst als auch für die internationale Gemeinschaft.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch:

Fotos: Marc Darchinger

to top