X

Politisches Frühstück mit Staffan de Mistura

Berlin, 4. Mai 2018

Die Körber-Stiftung empfing den Sondergesandten der Vereinten Nationen für Syrien, Staffan de Mistura, zu einem Politischen Frühstück zur aktuellen Lage in Syrien, sowie mögliche Zukunftsszenarien nach Ende des Konflikts. De Mistura diskutierte gemeinsam mit Mitgliedern des Deutschen Bundestages, Vertretern verschiedener Ministerien, Think Tanks und ausgewählten Experten über die Herausforderungen beim Wiederaufbau Syriens. Auch die regionalen Implikationen des Konflikts, beispielweise für das Atomabkommen mit dem Iran oder die bevorstehenden Wahlen im Irak, kamen zur Sprache.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch:

to top