Politisches Frühstück mit Ana Brnabic

Berlin, 13. November 2018

Die serbische Ministerpräsidentin Ana Brnabic traf sich im Rahmen eines Politischen Frühstücks mit Vertretern des Bundestags und verschiedener Ministerien sowie Experten ausgewählter Think Tanks. Die Ministerpräsidentin erläuterte den aktuellen Stand politischer und wirtschaftlicher Reformen in Serbien, auch im Hinblick auf die seit 2014 laufenden EU-Beitrittsverhandlungen. Neben verschiedenen chinesischen Initiativen in Serbien diskutierte Brnabic mit den Anwesenden außerdem die Bedeutung deutscher Unternehmen für Belgrad. Ein weiteres Thema waren Serbiens Beziehungen zu Kosovo.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch: