Politisches Frühstück mit Abbas Araghchi

Berlin, 19. Januar 2018

Dr Abbas Araghchi, stellvertretender Außenminister des Irans für Politische Angelegenheiten, sprach mit Bundestagsabgeordneten, Vertretern verschiedener Ministerien und Think Tanks über die Zukunft des Nuklearabkommens. Hierbei ging Dr Araghchi sowohl auf die Bedeutung des Abkommens für die Stabilität des Nahen Ostens, als auch auf die Entwicklungen und Herausforderungen in Teherans Beziehungen zu den USA und der EU ein. Weiterhin erläuterte Dr Araghchi die regionale Rolle des Irans, insbesondere in Bezug auf die Situation in Syrien bzw. im Libanon, sowie den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.