X

Politisches Frühstück mit Fu Ziying

Berlin, 20. April 2018

Der chinesische Handelsbeauftragte und stellvertretende Handelsminister Fu Ziying traf Mitglieder des Deutschen Bundestages, Vertreter verschiedener Ministerien, Think Tanks und ausgewählte Experten zu einem Politischen Frühstück über die Handelsbeziehungen zwischen China, der EU und den USA. Fu hob die enge wirtschaftliche Verbindung Chinas zu Deutschland und der EU hervor, und warb für Vertrauen in die chinesischen Reformbemühungen. Abschließend erläuterte der Vizeminister Chinas Sicht auf die Handelspolitik der USA, sowie die Zukunft der internationalen Handelsordnung.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch:

to top