Hintergrundgespräch mit Kiron Skinner

Berlin, 28. Mai 2019

Kiron Skinner, die Leiterin des Planungsstabs im U.S. State Department traf sich mit Vertreter*innen aus dem Deutschen Bundestag und verschiedenen Ministerien sowie Expert*innen aus Think Tanks und der Wirtschaft zu einem Politischen Hintergrundgespräch in der Körber-Stiftung. Skinner sprach über aktuelle politische Veränderungen in den Vereinigten Staaten und die Zukunft der transatlantischen Beziehungen. In der Diskussion ging es außerdem um zukunftsfähige Modelle für eine regelbasierte politische Ordnung und die Beziehungen zwischen Europa und China aus US-amerikanischer Perspektive.

Zu den Politischen Frühstücken und Hintergrundgesprächen lädt die Körber-Stiftung regelmäßig einen kleinen Kreis hochrangiger außenpolitischer Akteure aus Berlin ein. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch: