+
Politische Frühstücke > Hintergrundgespräche > 2021 > 15.09.2021, Wladimir Milow

Digitales Hintergrundgespräch mit Wladimir Milow

Berlin, 15. September 2021

Anknüpfend an die Politischen Frühstücke und Hintergrundgespräche in Berlin, bietet die Körber Stiftung mit dem innovativen und exklusiven Format »Digitale Hintergrundgespräche« Entscheidungsträger/innen einen digitalen Raum für den Dialog über die außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen.

Wladimir Milow, Berater des russischen Oppositionsführers Alexej Nawalny, sprach im Rahmen des »Digitalen Hintergrundgesprächs« am 15. September 2021 über russische Innen- und Außenpolitik. Gemeinsam mit außenpolitischen Entscheidungsträger:innen – darunter Mitglieder des Deutschen Bundestages, ausgewählte Vertreter:innen verschiedener Ministerien und Expert:innen aus renommierten Think Tanks – diskutierte Wladimir Milow über die aktuelle politische Lage in Russland. Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Wahlen in Russland wurde in der Debatte vor allem die Rolle der Opposition im In- und Ausland thematisiert. Darüber hinaus diskutierten die Teilnehmenden über die aktuellen Zustimmungswerte der Regierungspartei sowie das Wahlverfahren in Russland.

Die »Digitalen Hintergrundgespräche« – Dialog auch in Zeiten der Krise

Seit 60 Jahren engagiert sich die Körber-Stiftung unter dem Motto »Miteinander, nicht übereinander sprechen« für internationale Verständigung und einen Dialog über politische, nationale und religiöse Grenzen hinweg. Mit den Hintergrundgesprächen bietet die Körber-Stiftung Raum für einen offenen und substanziellen Austausch zwischen Referent/innen und Repräsentant/innen des politischen Berlins – auch in Zeiten der Krise. Wie beim Bergedorfer Gesprächskreis findet das vertrauliche Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch:

to top