X

Körber-Netzwerk Bürgergesellschaft mit A. J. Robinson

3. Juli 2013, Berlin

A.J. Robinson, Gründer und Präsident von »Symphonic Strategies«, sprach am 3. Juli 2013 beim »Politischen Mittag« mit den Mitgliedern des Körber-Netzwerks Bürgergesellschaft und Entscheidungsträgern des Berliner Politikbetriebs. Der renommierte Politikwissenschaftler aus Washington D. C. stellte sein Konzept der »collective action« zur Wahrung der sozialen Gerechtigkeit vor. Seine Strategie umfasst die Förderung einer gemeinsamen »cultural narrative« zwischen den Gruppen der Zivilgesellschaft, die soziale Unterschiede überwinden helfen soll. Eine wichtige Rolle schreibt er dabei den bürgerschaftlichen Organisationen zu. Robinson berät unter anderem die Bill and Melinda Gates Foundation und George Soros. Zudem ist er Assistant Professorial Lecturer am Center for Excellence in Public Leadership der George Washington University.

In der Veranstaltungsreihe »Politischer Mittag« lädt die Körber-Stiftung im Rahmen ihres »Körber-Netzwerks Bürgergesellschaft« regelmäßig internationale Vordenker der Bürgergesellschaft zum Austausch nach Berlin ein. Gemeinsam mit Fachleuten und Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Medien möchten wir wichtige zivilgesellschaftliche Themen in einem geschützten Raum besprechen.

Vollständiger Text der Rede von A. J. Robinson (PDF)

Fotogalerie
Interview

to top