X
   
Presse

Meldung

Am 1. März ist Einsendeschluss beim Deutschen Studienpreis

Körber-Stiftung sucht Dissertationen aus 2019 mit gesellschaftlicher Relevanz

Bis zum 1. März können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen für den Deutschen Studienpreis bewerben. Die Körber-Stiftung zeichnet mit dem Preis jährlich Verfasserinnen und Verfasser von exzellenten Dissertationen aus, deren Arbeit von besonderer gesellschaftlicher Relevanz ist. In den drei Sektionen Sozialwissenschaften, Geistes- und Kulturwissenschaften und Natur- und Technikwissenschaften werden je ein mit 25.000 Euro dotierter Spitzenpreis sowie jeweils zwei mit 5.000 Euro dotierte zweite Preise vergeben. Damit ist der Deutsche Studienpreis eine der höchstdotierten Auszeichnungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ist Schirmherr des Wettbewerbs.

Der Deutsche Studienpreis richtet sich an Promovierte, die ihre Dissertation im Jahr 2019 mit magna oder summa cum laude abgeschlossen haben. Aus den eingereichten Beiträgen wählt eine Jury diejenigen Forschungsarbeiten aus, die über einen besonderen gesellschaftlichen Wert verfügen. Die gesellschaftliche Bedeutung kann dabei in einem direkten Anwendungsnutzen bestehen, zum Beispiel der Weiterentwicklung einer medizinischen Therapie, oder im Orientierungswissen, etwa durch die Untersuchung eines aktuellen politischen oder sozialen Phänomens. Auch Arbeiten aus der Grundlagenforschung, die einen Anwendungshorizont für die Gesellschaft darstellen können, sind willkommen.

Detaillierte Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen: studienpreis.de

Pressemeldung zum Download (PDF)

Informationen zum Thema:
Körber-Stiftung
Deutscher Studienpreis
Nina Ritter
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 150
E-Mail dsp@koerber-stiftung.de
www.studienpreis.de
Twitter @koerberscience

to top