+
PRESSE > Archiv > Detail-Archiv
- Meldung

Bundespräsident Joachim Gauck zeichnet Preisträger des Geschichtswettbewerbs aus

Bundespreisverleihung am 17. November in Schloss Bellevue

50 Schülerarbeiten erhalten Bundespreise beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Rahmenthema »Anders sein. Außenseiter in der Geschichte«. Die fünf mit je 2.000 Euro dotierten ersten Preise überreicht Bundespräsident Joachim Gauck am Dienstag, den 17. November, um 11 Uhr in Schloss Bellevue. Neben den fünf ersten Preisen werden auf Bundesebene 15 zweite Preise (je 1.000 Euro) und 30 dritte Preise (je 500 Euro) vergeben. Im Rahmen der Preisverleihung bespricht der Bundespräsident auch die Themenschwerpunkte des Wettbewerbs: Flucht und Asyl, Inklusion und den Umgang mit NS-Geschichte.

Plädoyer für mehr Akzeptanz

Beim 24. Wettbewerb haben sich insgesamt mehr als 5.000 Jugendliche mit 1.563 Beiträgen beteiligt. Das Thema bot für die Teilnehmer die Chance, Identitäten zu beleuchten, eigene Perspektiven und die der »Anderen« abzugleichen sowie individuelle Einstellungen und Wertmaßstäbe zu überprüfen. Rund 90 Prozent aller Schüler wählten Beispiele, bei denen es um Stigmatisierung oder Verfolgung aufgrund des »Andersseins« ging. »Bei den Themen Flucht, Vertreibung und Asyl haben viele Schüler die aktuellen Entwicklungen aufgegriffen und engagierte Plädoyers für mehr Akzeptanz und Offenheit gehalten«, so Sven Tetzlaff, Leiter des Bereichs Bildung der Körber-Stiftung.

Über den Geschichtswettbewerb

Seit 1973 richtet die Körber-Stiftung den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten aus. Mit bislang über 136.000 Teilnehmern und rund 30.000 Projekten ist er der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland.

Informationen und Akkreditierung

  • Das Preisträgerverzeichnis, Kurzporträts der Erstpreisträger, Meldungen zu den Themenschwerpunkten sowie weitere Informationen können angefordert werden:
    E-Mail: ludwig@koerber-stiftung.de
  • Akkreditierung für die Preisverleihung in Schloss Bellevue: Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bitte bis zum Montag, 16. November 2015, 11.00 Uhr direkt an das Bundespräsidialamt:
    E-Mail: akkreditierung@bpra.bund.de oder Fax 030 / 2000-1926.

<media 28147 - download "startet Datei-Download">Pressemeldung als Download</media> (PDF)

www.geschichtswettbewerb.de
www.facebook.com/geschichtswettbewerb

Informationen zum Thema:
Körber-Stiftung
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Carmen Ludwig
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Telefon +49 · 40 · 80 81 92 - 153
Telefax +49 · 40 · 80 81 92 - 302
E-Mail gw@koerber-stiftung.de
www.geschichtswettbewerb.de

to top