+
PRESSE > Details
   
Presse
- Meldung

Einmischen oder zurückhalten?

Umfrage zum Berliner Forum Außenpolitik: So sehen die Deutschen die aktuellen Herausforderungen

Gegenwärtig steigt die Zahl der internationalen Krisen- und Konfliktherde, immer wieder wird der Zusammenhalt der Europäischen Union auf die Probe gestellt. Wie entwickelt sich die Bereitschaft der Deutschen, international Verantwortung zu übernehmen? Was sind aus Sicht der Bevölkerung die größten außenpolitischen Herausforderungen? Und welche Maßnahmen werden als hilfreich erachtet, der Flüchtlingskrise wirksam zu begegnen? Um die Einstellung der Deutschen zu diesen Fragen zu beleuchten, hat die Körber-Stiftung Mitte Oktober eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest Politikforschung durchführen lassen. Zum Teil liegen Vergleichswerte aus Erhebungen vom Frühjahr 2014 und Januar 2015 vor.

Die Ergebnisse in Kürze:

  • Der Anteil der Deutschen, die sich für Außenpolitik interessieren bleibt mit insgesamt 67 Prozent hoch. Der Anteil der sehr stark Interessierten stieg von 12 im Jahr 2014 auf 18 Prozent.
  • Der Wunsch nach internationalem Engagement Deutschlands wird stärker. Aktuell befürworten 40 Prozent der Befragten die Übernahme von mehr Verantwortung, im Januar 2015 waren es 34 Prozent.
  • Die Flüchtlingsthematik und damit verbundene Fragen werden von 52 Prozent als wichtigste außenpolitische Herausforderung genannt – mit großem Abstand vor anderen Themen.
  • Im Umgang mit der Flüchtlingskrise befürwortet die Mehrheit politische Lösungen, darunter direkte Verhandlungen der Bundesregierung mit Präsident Assad, statt einer militärischen Intervention.

Dr. Thomas Paulsen, Vorstand der Körber-Stiftung, wird auf die zentralen Ergebnisse in seiner Begrüßung beim heutigen Berliner Forum Außenpolitik eingehen. Im Anschluss folgt eine Rede von Außenminister Frank-Walter Steinmeier zu Prioritäten und Perspektiven deutscher Außenpolitik.

Im weiteren Tagesverlauf diskutieren über 200 hochrangige Politiker, Regierungsvertreter, Experten und Journalisten Kernfragen deutscher und europäischer Außenpolitik. Das Berlin Forum Außenpolitik, zu dem die Körber-Stiftung und das Auswärtige Amt gemeinsam einladen, findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt.

Die Umfrageergebnisse zum Download:
www.koerber-stiftung.de/umfrage-aussenpolitik
Befragt wurden 1.020 Personen ab 18 Jahren.

Weitere Informationen zum Berliner Forum Außenpolitik
Aktuelle Informationen zum Programm, eine Übersicht der Sprecher sowie Video-Livestream auf Deutsch, Englisch und im Originalton: www.forum-aussenpolitik.de

5. Berliner Forum Außenpolitik
10. November 2015, 9:00 bis 18:00 Uhr
Humboldt Carré, Behrenstraße 42, 10117 Berlin

Pressemeldung zum Download (PDF)

Pressekontakt
Eeske Anne Wykhoff
Pressereferentin
Körber-Stiftung
Telefon +49 40 80 81 92-177
E-Mail: wykhoff@koerber-stiftung.de
www.koerber-stiftung.de

to top