+
Programme > Lebendige Bürgergesellschaft

Nachrichten-Archiv des Handlungsfelds Lebendige Bürgergesellschaft

– Meldung

Die alternde Gesellschaft muss lokal gestaltet werden: Dem trägt das neue Stadtlabor demografische Zukunftschancen der Körber-Stiftung Rechnung. Es bietet den Demografieverantwortlichen aus kommunalen Verwaltungen strategischen Rat, innovative Methodik und kollegiale Vernetzung. Das erste Stadtlabor fand jetzt in Hamburg statt.

weiter

– Meldung

Verlorengehendes Wissen, Fachkräftemangel in technischen Berufen, in der Pflege und im Handwerk: Der Übergang der Babyboomer in den Ruhestand hat ab 2018 gravierende Auswirkungen, auch auf das kommunale Leben. Das 9. Körber Demografie-Symposium diskutierte Lösungen und stellte Beispiele aus der internationalen Praxis vor.

weiter

– Meldung

Ehrenamtsmessen oder Freiwilligenbörsen wollen interessierte Menschen und gemeinnützige Projekte zusammenbringen. Auch die »Engagierte Stadt« Ahrensburg fördert diesen Vernetzungseffekt, mit Erfolg. Ihre Messe zeigte im Kleinen vieles, was das Programm »Engagierte Stadt« ausmacht: eine bleibende Engagementlandschaft vor Ort aufzubauen.

weiter

– Meldung

Was brauchen Städte, um für alle Generationen lebenswert zu sein? Wie entwickeln lokale Akteure in den öffentlichen Verwaltungen neue kreative Ansätze für die Gestaltung der alternden Gesellschaft? Der britische Städteforscher Charles Landry stellt seine Visionen auf dem 9. Körber Demografie-Symposium am 14. und 15. November vor.

weiter

to top