+
Programme > Lebendige Bürgergesellschaft

Nachrichten-Archiv des Handlungsfelds Lebendige Bürgergesellschaft

– Meldung

Viele Hamburger wünschen sich nicht nur eine Innenstadt ohne Autoverkehr, sondern auch autofreie Quartiere in den Bezirken. Staatsrat Andreas Rieckhof und die Bürgerschaftsabgeordneten Dennis Thering und Martin Bill diskutierten mit Bürgern über die Umsetzbarkeit des Vorschlags.

weiter

– Meldung

Wie wird man in Deutschland erfolgreich? Das war die Ausgangsfrage unserer Veranstaltung »Chancen im Exil« im Körber-Forum. »Amal, Hamburg!«, das Hamburger Abendblatt und die Körber-Stiftung hatten gemeinsam zu einer Podiumsdiskussion mit prominenten Gästen eingeladen.

weiter

– Meldung

In einer alternden Gesellschaft wird Einsamkeit zu einer immer größeren gesellschaftlichen Herausforderung. Das 10. Körber Demografie-Symposium wandte sich an diejenigen, die vor Ort für die Gestaltung von demografischem Wandel und einer älter werdenden Gesellschaft verantwortlich sind.

weiter

– Meldung

Aarhus, die zweitgrößte Stadt Dänemarks, geht einen vorbildlichen Weg, um gutes Leben im Alter zu ermöglichen und Einsamkeit zu bekämpfen. Ein Film begleitet die Teilnehmer des Körber-Projekts »Age & City« bei ihrer Expedition in die dänische Stadt.

weiter

– Meldung

Die größte Altersarmut werde zukünftig womöglich die Kontaktarmut sein – als Schlussredner des 10. Körber Demografie-Symposiums bestätigte der Zukunftsforscher Horst Opaschowski die Dringlichkeit, über Einsamkeit als große lokale Herausforderung der alternden Gesellschaft zu sprechen.

weiter

– Meldung

Es sind die Kommunen und dort die Verwaltungen, die den demografischen Wandel gestalten. Sie stellen die Weichen dafür, dass auch in einer alternden Gesellschaft alle gut leben und lokal eingebunden sind. Für kommunale Demografieverantwortliche bietet die Körber-Stiftung ihr Stadtlabor demografische Zukunftschancen. Jetzt zum zweiten Mal.

weiter

to top