+
Programme > Lebendige Bürgergesellschaft

Nachrichten-Archiv des Handlungsfelds Lebendige Bürgergesellschaft

– Meldung

Zum achten Mal lud der Meneksche Chor, der türkische Chor des Haus im Park der Körber-Stiftung, zum Neujahrskonzert ein. Mit dieser guten Tradition eröffnet der Chor nicht nur das Jahr, sondern vereint auch Spitzen aus Politik, große Teile der türkischen Community und eine jedes Jahr wachsende Hamburger Fangemeinde.

weiter

– Meldung

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat gemeinsam mit den größten Hamburger Stiftungen ein deutschlandweit einmaliges Projekt zur Leseförderung beschlossen. Mit »Buchstart Viereinhalb« werden 18.600 Bücher für Kinder bereitgestellt.

weiter

– Meldung

Nach der Präsentation im Hamburger Rathaus wird die Ausstellung »Flucht ins Ungewisse – Hamburger Persönlichkeiten im Exil« vom 3. Februar bis zum 11. März im Haus im Park der Körber-Stiftung in Hamburg-Bergedorf gezeigt. Die Ausstellung zeichnet die Lebenswege Exilierter nach, die zwischen 1933 und 1939 aus der Hansestadt flohen.

weiter

– Meldung

Die Herausforderungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland sind groß. Was ist notwendig, um den sozialen, politischen und wirtschaftlichen Fliehkräften entgegen zu treten? Gemeinsames Handeln, Vernetzung und Bündnisse sind wichtig. Auf dem »openTransfer CAMP #Zusammenhalt« in Halle wurden Ideen für Engagement diskutiert.

weiter

– Meldung

Zum zweiten Mal werden 2020 mit dem Zugabe-Preis drei Persönlichkeiten 60 plus gesucht, die ein Unternehmen oder Sozialunternehmen aufgebaut haben, um gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. Für Jury-Mitglied Ralf Sange, selbst Sozialunternehmer, ist der Preis »ein großartiges Instrument zur Ermutigung«.

weiter

to top