+
Programme > Lebendige Bürgergesellschaft
   
Nachrichten-Archiv
  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Tag der Freischaltung des Portals (Foto: David Ausserhofer)
  • - Meldung

    »Stark im Amt« trifft den Nerv der Zeit

    Beleidigt, bedroht, tätlich angegriffen – dass Kommunalpolitiker wegen ihres Amtes mit solchen Attacken rechnen müssen, hat die Körber-Stiftung Ende April mit einer Umfrage unter Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern herausgestellt. Und mit dem Portal »Stark im Amt« zugleich ein Hilfsangebot gemacht.

    Damit wurde offensichtlich der Nerv der Zeit getroffen: Über 750 Medien haben seither in ganz Deutschland über das Thema berichtet.

    Am 29. April, dem Tag der Freischaltung des Portals durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wurde im Fernsehen vom ARD-Morgenmagazin bis in den späten Abend (ZDF heute-journal, Tagesthemen) auf Stark im Amt und die Umfrage verwiesen; tageschau24 und Phoenix berichteten live aus dem Berlin Congress Center. Sehr viele Radiosender und Online-Medien griffen das Thema auf, zahlreiche Printmedien publizieren es bis heute. Sehr oft wurde und wird dabei der regionale Bezug hergestellt – durch Interviews mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern, die bis hin zu Morddrohungen ein ganzes Spektrum an Grenzüberschreitungen erleben. 

    Viele begrüßten die Initiative der Körber-Stiftung und der kommunalen Spitzenverbände Deutschlands, auf dieses Problem aufmerksam zu machen und aufzuzeigen, welche Wege der Prävention und auch Gegenwehr es gibt. Den Tenor hatte der Bundespräsident in seiner Rede vorgegeben: »Stark im Amt ist der Beweis, dass wir als Gesellschaft nicht hilflos sind, wenn es um den Schutz unserer Kommunalpolitiker geht.«

    Angestoßen durch die öffentliche Debatte wird das Portal nun noch erweitert: In der Rubrik »Aktuelles« soll vermehrt auf Veranstaltungen, Publikationen oder neue Netzwerkpartner hingewiesen werden. Den Auftakt macht der aktuelle Ratgeber des Bundesverbands Mobile Beratung zum Umgang mit Angriffen auf Personen, die in der Kommunalpolitik engagiert sind. 

    Was das Portal »Stark im Amt« insgesamt bietet und wie Sie es am besten nutzen können, zeigt Ihnen dieses Video.


    to top