+
Programme > Lebendige Bürgergesellschaft
  • - Meldung

    Begegnungsorte: Geöffnet, aber nicht offen

    Corona zeigt uns, warum unsere Städte und Gemeinden reale Treffpunkte brauchen: Vom Seniorentreff über das Jugend- oder Stadtteilzentrum bis zur Bücherei. Ein Plädoyer für Begegnungsorte.

    Bürgerzentren, Kulturorte, Veranstaltungshäuser oder Seniorentreffs – sie sind nach dem Lockdown wiedereröffnet, aber nicht offen. Corona, Abstands- und Hygieneregeln führen die Willkommenskultur offener Häuser ad absurdum. Karin Haist und Susanne Kutz aus dem Bereich Alter und Demografie der Körber-Stiftung fragen nach dem Preis, den wir für das Physical Distancing in öffentlichen Begegnungsräumen bezahlen. Ihr Artikel erschien im September-Heft der »Alternativen Kommunalpolitik«.

    zum Artikel (PDF)


    to top