• - Meldung

    Ins Netz gegangen

    Leichter leben mit Apps oder einen virtuellen Spaziergang durch die Speicherstadt machen? Interessierte erfahren in der Eingeloggt!-Woche, die am 16. August startet, was das Internet zu bieten hat.

    An mehreren Orten in Hamburg können Menschen ab 50 ihre Begeisterung für das Bloggen, Surfen im Internet, Eintauchen in virtuelle Welten aber auch das Programmieren zu entdecken. In spannenden Workshops und Mitmachangeboten können alle Interessierten einen spielerischen und auch kritischen Umgang mit Hard- und Software erproben und herausfinden, wie viel Spaß und Kreativität die digitale Welt bietet.

    Die Veranstaltungswoche Eingeloggt! vom 16. bis 22. August richtet den Fokus auf die digitale Teilhabe von älteren Menschen. Sie fand 2019 zum ersten Mal in Bergedorf statt. An mehreren Orten im Bezirk konnten ältere Menschen eine Woche lang kostenlos Geräte und digitale Anwendungen kennenlernen und austesten, sich zum Thema Digitalisierung informieren und austauschen. In diesem Jahr findet Eingeloggt! zum ersten Mal an mehreren Orten in Hamburg statt – Altona, Barmbek, Eimsbüttel, Elbvororte, Fuhlsbüttel, Hafencity, Harburg, Horn, Langenhorn, Niendorf. Die Woche wird von den Kooperationspartnern Bücherhallen Hamburg, Hamburger Volkshochschule und Körber-Stiftung gemeinsam veranstalten.

    Weitere Informationen zur Woche und einen Überblick über die mehr als 50 Veranstaltungen, Workshops und Vorträge erhalten Sie hier

    Zum Auftakt der Eingeloggt!-Woche findet am 16. August um 19 Uhr im KörberForum die Diskussionsveranstaltung „Mein Freund, der Roboter“ statt.