+
Programme > Lebendige Bürgergesellschaft
  • - Meldung

    Kampagne »Zugabe im Advent« erhält viel Aufmerksamkeit

    »Stell dir vor, die Lebkuchen machen dich krank« – ja, was dann? Dann kommt das Unternehmen von Thilo Bode zum Zug: Mit »foodwatch« kämpft er für sichere Lebensmittel und mehr Verbraucherrechte. Thilo Bode, 73, steht aber auch für ein neues Bild vom Alter: Er hat sein Unternehmen erst in dem Alter gegründet, in dem andere schon lange im Ruhestand sind – und wurde 2020 mit dem Zugabe-Preis der Körber-Stiftung ausgezeichnet.

    In einer Online-Kampagne hat die Körber-Stiftung im Dezember Thilo Bode und die weiteren drei Zugabe-Preisträger und Preisträgerinnen des Jahres 2020 porträtiert – die Botschaft von der »Zugabe im Advent« kam sehr gut an: per Film, Web und Mailing. »Das tatkräftige Wirken von Älteren« sei ermutigend, »gerade in diesem Jahr«, so eine Rückmeldung.

    Alter 2020: Nicht alle sind »Risikogruppe«, manche gehen ins Risiko!

    Als Unternehmer ins Risiko gegangen statt sich zur sogenannten Risikogruppe zählen zu lassen, ist auch Zugabe-Preisträger Gerhard Dust. Mit seinem Thüringer Unternehmen hat er das Bauen in Entwicklungsländern revolutioniert. Und gibt damit eine überzeugende Antwort auf eine andere Headline der Adventskampagne: »Stell dir vor, du hast zum Fest kein Dach über dem Kopf«.

    Zugabe-Preisträger Thilo Bode im Video-Porträt 

    Zugabe-Preisträger Bernd Krahl im Video-Porträt

    Zugabe-Preisträger Gerhard Dust im Video-Porträt 

    Zugabe-Preisträgerin Elke Schilling im Video-Porträt


    to top