Meldung

Kommunen gegen soziale Isolation im Alter

Die größte Altersarmut werde zukünftig womöglich die Kontaktarmut sein – als Schlussredner des 10. Körber Demografie-Symposiums bestätigte der Zukunftsforscher Horst Opaschowski die Dringlichkeit, über Einsamkeit als große lokale Herausforderung der alternden Gesellschaft zu sprechen.

Opaschowski benannte aber auch einen anderen wichtigen Zukunftstrend: Die steigende Bedeutung von kommunaler Verwaltung und Politik für die Aktivierung und Vernetzung der Bürger – Verwaltung als ein »Verlässlichheitspartner« auch gegen soziale Isolation. Die Botschaft erreichte die richtige Zielgruppe. Rund 150 kommunale Gestalter des demografischen Wandels aus ganz Deutschland waren der Einladung zur Fachtagung über das Zukunftsthema »Einsamkeit“«gefolgt, darunter Stadtplaner, Bürgermeister, Sozialreferenten oder Demografiebeauftragte.

Groß war das Interesse an einer Studie, die das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung mit der Körber-Stiftung erstellt hat: Danach werden Einsamkeit und soziale Isolation im Alter – vor allem bei Menschen über 75 Jahren – stark in Deutschland zunehmen, vor allem, weil es immer mehr Ältere geben wird. Einsamkeit im Alter wird verstärkt durch Armut, Krankheit und geringe Bildung. Damit ergibt sich für die gut gebildeten Babyboomer keine flächendeckende Gefährdung. Aber kommunale Verwaltungen sollten vor allem die Risikogruppen gut im Auge behalten.

Breit und auch am konkreten Beispiel, nämlich dem Konzept gegen Einsamkeit der dänischen Stadt Aarhus, wurde auf dem Symposium diskutiert, was Kommunen tun können, um vor Ort der sozialen Isolation ihrer älteren Bewohner entgegenzuwirken. Zu den präsentierten Ideen zählten: gemeinschaftliche Wohnprojekte fördern, öffentliche Orte gestalten oder aktive Einbindung ermöglichen, z.B. mit einem Perspektivwechsel: »Oma auf Rädern« statt »Essen auf Rädern«.

Warum die dänische Stadt Aarhus als Vorreiter gegen Einsamkeit gilt, zeigt der Film der Körber-Stiftung, »Aarhus - Stadt gegen Einsamkeit«. Und die Ergebnisse der Studie »(Gem)einsame Stadt? Kommunen gegen soziale Isolation im Alter« sind in der Reihe »Spotlight Demografie« sind in der Reihe »Spotlight Demografie« der Körber-Stiftung veröffentlicht – die Broschüre kann kostenfrei bestellt werden.

zum Film »Aarhus - Stadt gegen Einsamkeit«

zur Broschüre »(Gem)einsame Stadt? Kommunen gegen soziale Isolation im Alter«

zum Symposium 2019