Anne Waak

Foto: Christian Werner

Anne Waak arbeitet als Journalistin und Autorin. Sie wurde in Dresden geboren, studierte in Berlin und Paris Literatur- und Musikwissenschaften sowie Kulturjournalismus. Waak schreibt als freie Autorin für Zeitungen und Magazine wie »Welt am Sonntag«, »Die Zeit«, »Monopol« und »Dummy« über Kultur- und Gesellschaftsthemen. 2014 erschien »Hartz IV und wir. Protokolle« (waahr.de); es folgten »Der freie Tod. Eine kleine Geschichte des Suizids« (Blumenbar, 2016) und der Band »Kriegskinder« (Hatje Cantz, 2017), 2020 »Wir nennen es Familie« in der Edition Körber.

Stand: 15.10.2020

Bücher

Wir nennen es Familie
02.11.2020

Wir nennen es Familie

Familie ist das Wichtigste im Leben sei, heißt es immer wieder. Zugleich bröckeln die traditionellen Familienformen. Die Journalistin und...

weiter