X
Jonathan Holslag

Frieden auf Chinesisch

Warum in Asien Krieg droht

Frieden auf Chinesisch

Pulverfass Asien

Friedliches Wachstum, Kooperation und Fortschritt: Das sind die erklärten Ziele Chinas. An Auseinandersetzungen, gar Krieg mit seinen Nachbarn hat das Riesenreich kein Interesse. An dieses Credo Chinas glauben auch westliche Politiker gern. Doch kann das Land dieses Versprechen auf Dauer halten? Der Politikwissenschaftler Jonathan Holslag zweifelt daran: Chinas Aufstieg wird einen kritischen Punkt überschreiten, von dem aus weiteres Wachstum mit friedlichen Mitteln nicht mehr möglich ist.

China verfolgt nicht grundsätzlich eine aggressive Strategie, betont Holslag, doch was für das Land ein berechtigtes Streben nach Sicherheit und Wohlstand ist, wird das Machtgleichgewicht in Asien weiter verschieben: Langfristig, so Holslag, wird die chinesische Führung ihre wirtschaftlichen und politischen Interessen auch militärisch durchsetzen – nicht zuletzt um von inneren Spannungen abzulenken. Bisher können sich die meisten Länder Asiens kaum gegen das chinesische Muskelspiel wehren. Doch es zeichnen sich neue innerasiatische Bündnisse ab, und auch die USA werden chinesischen Machtdemonstrationen nicht tatenlos zusehen.

Ein Krieg in Asien ist damit nicht unausweichlich, aber wahrscheinlich: Dies zu erkennen ist für Holslag der erste Schritt, ihn abzuwenden.

Informationen

ISBN: 978-3-89684-170-4
Seiten: 300
Ausstattung: mit 4 Karten
Bindung: Klappenbroschur
Format: 13x20 cm
Erscheinungsdatum: 07.10.2015
Lieferstatus: sofort lieferbar

Buch

Preis: € 17,00
in den Warenkorb

E-Book

Preis: € 13,99
Jetzt als E-Book bestellen bei Amazon Apple iBooks beam

Über Jonathan Holslag

Jonathan Holslag (Foto: Körber-Stiftung /<br />Marc Darchinger)

Jonathan Holslag ist Professor für Internationale Politik an der freien Universität Brüssel. Zuvor war er Wissenschaftler am Fonds für wissenschaftliche Forschung Flandern.

Holslag ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Königlichen Militärakademie und des Beirats des Flämischen Rats für Außenpolitik.

Schwerpunkte seiner Arbeit sind internationale politische Ökonomie, regionale Sicherheit in Asien sowie die Beziehungen zwischen Europa und Asien. Holslag ist Autor regelmäßiger Kolumnen für die Zeitungen De Morgen (Belgien), NRC Handelsblad (Niederlande) und Caixin (China). Er ist Autor des Buches »Trapped Giant« aus dem Jahre 2011. Demnächst erscheinen »China’s Coming War with Asia« und »How Europe Will Survive the Asian Century«.

Stand: 17.12.2014
to top