X
Michael Richter

Neue Heimat Deutschland

Zuwanderung als Erfolgsgeschichte

Neue Heimat Deutschland

»Wir schaffen das«, hatte die Kanzlerin angesichts des Flüchtlingsstroms verkündet. Bei so viel Optimismus setzte der deutsche Abwehrreflexunverzüglich ein: »Vielleicht. Aber wie?« – Indem wir weitermachen, wie wir im vergangenen Jahr begonnen haben, erklärt der Filmemacher und Autor Michael Richter. Viel bleibt noch zu tun, aber fest steht: Überall im Land gelingt Integration sehr überzeugend!

Noch ist unklar, wie viele Flüchtlinge in Deutschland bleiben werden, und ohne Zweifel stellt uns die Situation vor enorme Herausforderungen: Sind wir fähig, diese massive Immigration zu verkraften? Wie und wo sollen all diese Menschen lernen, wohnen, arbeiten? Welche Impulse bringen sie unserer alternden Gesellschaft? Die letzten Monate haben gezeigt, dass wir tragfähige Konzepte brauchen, die nicht die Fehler der »Gastarbeiter«-Jahre wiederholen.

Michael Richter berichtet über solche Konzepte und Projekte und zeigt in Reportagen und Interviews Integration von ihrer ganz praktischen Seite. 2016 wird für die Zukunft unseres Landes ein entscheidendes Jahr sein, in dem sich die politischen und gesellschaftlichen Diskussionen um den »richtigen« Umgang mit Geflüchteten weiter zuspitzen. Richters Buch ist hierzu ein unverzichtbarer Debattenbeitrag.

Informationen

ISBN: 978-3-89684-178-0
Seiten: 232
Ausstattung: mit 6 s/w-Abbildungen
Bindung: Klappenbroschur
Format: 13x20 cm
Erscheinungsdatum: 17.10.2016
Lieferstatus: sofort lieferbar

Buch

Preis: € 16,00
in den Warenkorb

E-Book

Preis: € 11,99
Jetzt als E-Book bestellen bei Amazon Apple iBooks beam

Über Michael Richter

Foto: Claudia Höhne

Michael Richter ist freier Autor und Regisseur. Er studierte Politologie, Romanistik und Philosophie in Heidelberg, Paris und Madrid, arbeitete für das ARD-Studio in Brüssel und ist seit 15 Jahren für den NDR tätig. Seit mehreren Jahren widmet er sich der europäischen und deutschen Flüchtlingspolitik. Seine Dokumentation »Festung Europa« war bei ARTE und im NDR Fernsehen zu sehen. Für die Reportage »Abschied im Morgengrauen« über die Abschiebepraxis in Deutschland erhielt er 2006 den Grimme-Preis, das Feature »Riskante Reise. Europa und die Flüchtlingsströme« war 2015 für diese Auszeichnung nominiert. In der Edition Körber erschien 2015 sein Buch »Fluchtpunkt Europa. Unsere humanitäre Verantwortung«; im Herbst 2016 folgte »Neue Heimat Deutschland. Zuwanderung als Erfolgsgeschichte«.

Stand: 12.08.2016
to top