+
Publikationen > Shop-Portal
Wolfgang Gründinger

Wir Zukunftssucher

Wie Deutschland enkeltauglich wird

Wir Zukunftssucher

Alle für alle, statt jeder gegen jeden

An den demografischen Wandel knüpfen sich Horrorszenarien ohne Ende. Dass das nicht so sein muss, beweist der 1984 geborene Wolfgang Gründinger. Unbeirrbar konstruktiv denkt er über Generationengerechtigkeit und eine zukunftsorientierte Gesellschaft nach. Und er stellt klare Forderungen: »In einer Demokratie wird Masse zu Macht. Die Alten sind mehr, sie sind reicher und haben das Sagen. Sie haben die Gesellschaft zu dem gemacht, was sie heute ist. Daher müssen sie die Verantwortung übernehmen.«

Gründinger ist zugleich Vertreter und Analytiker einer jungen Generation, die mit ganz anderen Zukunftserwartungen startet als die wachstumsverwöhnten Alten. Doch er schürt keine künstlichen Feindschaften: Die Frage, wie wir leben wollen, können wir nur gemeinsam beantworten. Um die Zukunft zu sichern, muss in Bildung, Forschung und Entwicklung investiert werden. Dafür brauchen die Jungen die Solidarität der Alten, ihre Macht, ihre Neugier, ihre Zeit und schließlich ihr Geld. Umgekehrt braucht die Gesellschaft aber auch das Engagement der Jungen, für das die »Generation Internet« ganz eigene Wege findet.

Mit Witz und Verve, zugleich aber immer konkret und fundiert, zeichnet Gründinger das Porträt einer Generation, die für ihr Recht auf Zukunft streitet.

»Wolfgang Gründinger hat hier den Nerv des gegenwärtigen Politikdefizits getroffen. Wer sein Buch gelesen hat, kann sich nicht mehr aufs Jammern zurückziehen, sondern muss sich selbst auf den Weg machenGesine Schwan

Informationen

ISBN: 978-3-89684-092-9
Seiten: 224
Bindung: Klappenbroschur
Format: 13 x 20 cm
Erscheinungsdatum: 12.09.2012
Lieferstatus: sofort lieferbar

Buch

Preis: € 16,00
in den Warenkorb

E-Book

Preis: € 11,99
Jetzt als E-Book bestellen bei Amazon Apple iBooks beam

Über Wolfgang Gründinger


Das Wirtschaftsmagazin Capital sowie das Handelsblatt nahmen ihn in ihre Rankings der »jungen Elite Deutschlands« auf. Laut politik&kommunikation zählt er zu den »wichtigsten Akteuren der Digitalisierung im politischen Berlin«. Das Magazin t3n nahm ihn in seine Auswahl der »Digital Pioneers« auf. In seiner Doktorarbeit befasste er sich mit dem Einfluss von Interessengruppen in der Energiewende. Zuvor studierte er Politik- und Sozialwissenschaften in Regensburg, Berlin und Santa Cruz (Kalifornien) und absolvierte die Internet Leadership Academy der Oxford University. Seine Bücher wurden vielfach ausgezeichnet: »Alte-Säcke-Politik« erhielt 2017 die Auszeichnung »Das politische Buch des Jahres«. In der Edition Körber erschien 2012 »Wir Zukunftssucher«.

Stand: 15.12.2020
to top