<![CDATA[Körber-Stiftung: Audio]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/audio?type=100 de-de Thu, 15 Sep 2016 09:13:42 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/typo3conf/ext/sms_rssfeed/Resources/Public/Icons/koerber-stiftung.gif <![CDATA[Körber-Stiftung: Audio]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/audio?type=100 TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Körber-Stiftung, Hamburg 2020 wendt@koerber-stiftung.de (M. Wendt) wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) 1440 Körber-Stiftung wegner@koerber-stiftung.de Körber-Stiftung no Ansichten für's Ohr: Hören Sie neue Ideen und kontroverse Meinungen zu aktuellen Themen und den Handlungsfeldern »Demografischer Wandel«, »Innovation« und »Internationale Verständigung«. politik,wissenschaft,bildung,gesellschaft,kultur,musik,körber,koerber,stiftung,demografischer dandel,innovation,internationale verständigung <![CDATA[Madeleine Hofmann fordert Platz für neue Generationen]]> ]]>Sie klärt auf, untersucht Vorurteile und gibt Impulse für ein besseres Miteinander

Madeleine Hofmann ist freie Journalistin und Autorin. In ihrem Buch »Macht Platz!« schreibt sie über Generationengerechtigkeit und das politische Engagement junger Menschen. Im Gespräch mit Diana Huth klären die beiden, wie Generation und Menschen allgemein stärker zusammenfinden können. Dabei geht es um Wertvorstellungen, europäischen Zusammenhalt und heterogene Teams am Arbeitsplatz.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/madeleine-hofmann-fordert-platz-fuer-neue-generationen-2059 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/madeleine-hofmann-fordert-platz-fuer-neue-generationen-2059 Fri, 18 Sep 2020 13:45:00 +0200 Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

]]>
]]>Sie klärt auf, untersucht Vorurteile und gibt Impulse für ein besseres Miteinander

Madeleine Hofmann ist freie Journalistin und Autorin. In ihrem Buch »Macht Platz!« schreibt sie über Generationengerechtigkeit und das politische Engagement junger Menschen. Im Gespräch mit Diana Huth klären die beiden, wie Generation und Menschen allgemein stärker zusammenfinden können. Dabei geht es um Wertvorstellungen, europäischen Zusammenhalt und heterogene Teams am Arbeitsplatz.

]]>
Generationen,Demografie,Zusammenhalt
<![CDATA[Leben im Exil - das Ankommen und Miteinander im neuen Land]]> ]]>Flucht gab es zu allen Zeiten. Wie geht unsere Gesellschaft heute mit Menschen im Exil um – was hat sie aus den Erfahrungen der Vergangenheit und der letzten fünf Jahre gelernt? Deutschland wird diverser – erleichtert das Exilierten, ihren Platz zu finden? Welche Rolle spielen Ablehnung, Misstrauen oder gar rassistische Anfeindungen? Welche Hürden bauen wir auf und welche Potenziale lassen wir als Gesellschaft ungenutzt?

Ein Gespräch mit:

  • Jochen Oltmer, Professor für Neueste Geschichte und Migrationsgeschichte der Universität Osnabrück
  • Gloria Boateng, Bildungsaktivistin
  • Human Mirrafati, Tischler und ehemaliger irakischer Kriegsgefangener
  • Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Info

In Kooperation mit NDR Info.

Aufzeichnung vom 14. September 2020 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/leben-im-exil-das-ankommen-und-miteinander-im-neuen-land-2054 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/leben-im-exil-das-ankommen-und-miteinander-im-neuen-land-2054 Mon, 14 Sep 2020 13:58:00 +0200 Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

]]>
]]>Flucht gab es zu allen Zeiten. Wie geht unsere Gesellschaft heute mit Menschen im Exil um – was hat sie aus den Erfahrungen der Vergangenheit und der letzten fünf Jahre gelernt? Deutschland wird diverser – erleichtert das Exilierten, ihren Platz zu finden? Welche Rolle spielen Ablehnung, Misstrauen oder gar rassistische Anfeindungen? Welche Hürden bauen wir auf und welche Potenziale lassen wir als Gesellschaft ungenutzt?

Ein Gespräch mit:

  • Jochen Oltmer, Professor für Neueste Geschichte und Migrationsgeschichte der Universität Osnabrück
  • Gloria Boateng, Bildungsaktivistin
  • Human Mirrafati, Tischler und ehemaliger irakischer Kriegsgefangener
  • Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Info

In Kooperation mit NDR Info.

Aufzeichnung vom 14. September 2020 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
Exil,Flucht,Zusammenhalt,Iran
<![CDATA[Flucht ins Exil - eine individuelle Erfahrung]]> ]]>Deutschland ist zu einem der Hauptzielländer geworden für Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung Schutz suchen im Ausland. Was bedeutet es, die Heimat zurücklassen zu müssen? Welche Fluchterfahrungen bringen Exilsuchende mit? Wie lassen sich Traumata verarbeiten und ist es sogar möglich, aus den Erfahrungen Kraft für Positives zu schöpfen?

Ein Gespräch mit:

  • Sibel Atasayi, Politische Diplompsychologin
  • Rana Ahmad, Bestsellerautorin
  • Mohammed Ghunaim, Filmemacher und Künstlerischer Leiter der »Embassy of Hope«

Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Info

In Kooperation mit NDR Info.

Aufzeichnung vom 7. September 2020 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/flucht-ins-exil-eine-individuelle-erfahrung-2049 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/flucht-ins-exil-eine-individuelle-erfahrung-2049 Mon, 07 Sep 2020 14:57:00 +0200 Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

]]>
]]>Deutschland ist zu einem der Hauptzielländer geworden für Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung Schutz suchen im Ausland. Was bedeutet es, die Heimat zurücklassen zu müssen? Welche Fluchterfahrungen bringen Exilsuchende mit? Wie lassen sich Traumata verarbeiten und ist es sogar möglich, aus den Erfahrungen Kraft für Positives zu schöpfen?

Ein Gespräch mit:

  • Sibel Atasayi, Politische Diplompsychologin
  • Rana Ahmad, Bestsellerautorin
  • Mohammed Ghunaim, Filmemacher und Künstlerischer Leiter der »Embassy of Hope«

Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Info

In Kooperation mit NDR Info.

Aufzeichnung vom 7. September 2020 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
Exil,Flucht,Verfolgung,Saudi-Arabien,Syrien
<![CDATA[Botond Roska schenkt Blinden das Augenlicht]]> ]]>Körber-Preisträger für die Europäische Wissenschaft 2020

Der ungarische Mediziner hat mit seiner Arbeit die Augenheilkunde revolutioniert: Er programmierte einen Zelltyp im Auge so um, dass dieser die Funktion von defekten Lichtrezeptor-Zellen übernehmen konnte. Im Gespräch mit Diana Huth verrät er außerdem, was wir tun können, um unser Sehvermögen allgemein zu verbessern und ob Karotten wirklich gut für die Augen sind (in englischer Sprache).

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/botond-roska-schenkt-blinden-das-augenlicht-2045 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/botond-roska-schenkt-blinden-das-augenlicht-2045 Thu, 03 Sep 2020 16:12:00 +0200 Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

]]>
]]>Körber-Preisträger für die Europäische Wissenschaft 2020

Der ungarische Mediziner hat mit seiner Arbeit die Augenheilkunde revolutioniert: Er programmierte einen Zelltyp im Auge so um, dass dieser die Funktion von defekten Lichtrezeptor-Zellen übernehmen konnte. Im Gespräch mit Diana Huth verrät er außerdem, was wir tun können, um unser Sehvermögen allgemein zu verbessern und ob Karotten wirklich gut für die Augen sind (in englischer Sprache).

]]>
Wissenschaft,Medizin
<![CDATA[Geschichte der Staatsverschuldung: Kredite für die öffentliche Hand]]> ]]>Staaten verschulden sich seit jeher, um ihre Aufgaben zu finanzieren. Doch: Welche Schulden gelten als legitim? Wer kann das entscheiden? Und: Wie werden diese zurückgezahlt? Fragen die uns durch die Corona-Krise wieder verstärkt beschäftigen, auch durch die Diskussion um eine Vergemeinschaftung von Schulden in der Europäischen Union. Darüber spricht die Historikerin Stefanie Middendorf im neuen History & Politics Podcast.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/geschichte-der-staatsverschuldung-kredite-fuer-die-oeffentliche-hand-2040 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/geschichte-der-staatsverschuldung-kredite-fuer-die-oeffentliche-hand-2040 Thu, 27 Aug 2020 09:00:00 +0200 Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

]]>
]]>Staaten verschulden sich seit jeher, um ihre Aufgaben zu finanzieren. Doch: Welche Schulden gelten als legitim? Wer kann das entscheiden? Und: Wie werden diese zurückgezahlt? Fragen die uns durch die Corona-Krise wieder verstärkt beschäftigen, auch durch die Diskussion um eine Vergemeinschaftung von Schulden in der Europäischen Union. Darüber spricht die Historikerin Stefanie Middendorf im neuen History & Politics Podcast.

]]>
Geschichte,Europa zusammenhalten,Wirtschaft,Eurokrise
<![CDATA[Judith Grümmer schenkt Kindern die letzten Worte ihrer verstorbenen Eltern]]> ]]>Judith Grümmer ist Audiobiografin. Sie produziert Hörbücher mit Menschen, die nicht mehr viel Zeit haben: Palliativpatienten mit kleinen und heranwachsenden Kindern. Mit den Aufnahmen hinterlassen die Projektteilnehmer und Projektteilnehmerinnen ihre Lebensgeschichten, erzählt mit ihrer eigenen Stimme, untermalt von musikalischen und geschichtlichen Inhalten. Es geht um die kleinen und großen Themen des Lebens: um Familienrezepte, gemeinsame Erinnerungen, um Liebe und Lebenslust und auch um den Umgang mit dem Abschied. Die Familienhörbücher sind mehr als Zeitdokumente. Sie helfen Eltern und Kindern beim Loslassen und Trauern. Diana Huth spricht mit Judith Grümmer über ihre emotionale und intime Arbeit.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/judith-gruemmer-schenkt-kindern-die-letzten-worte-ihrer-verstorbenen-eltern-2029 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/judith-gruemmer-schenkt-kindern-die-letzten-worte-ihrer-verstorbenen-eltern-2029 Thu, 20 Aug 2020 16:00:00 +0200 Die eigene Lebensgeschichte als »Familienhörbuch«

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

]]>
]]>Judith Grümmer ist Audiobiografin. Sie produziert Hörbücher mit Menschen, die nicht mehr viel Zeit haben: Palliativpatienten mit kleinen und heranwachsenden Kindern. Mit den Aufnahmen hinterlassen die Projektteilnehmer und Projektteilnehmerinnen ihre Lebensgeschichten, erzählt mit ihrer eigenen Stimme, untermalt von musikalischen und geschichtlichen Inhalten. Es geht um die kleinen und großen Themen des Lebens: um Familienrezepte, gemeinsame Erinnerungen, um Liebe und Lebenslust und auch um den Umgang mit dem Abschied. Die Familienhörbücher sind mehr als Zeitdokumente. Sie helfen Eltern und Kindern beim Loslassen und Trauern. Diana Huth spricht mit Judith Grümmer über ihre emotionale und intime Arbeit.

]]>
Abschied,Tod
<![CDATA[Thilo Bode kämpft mit foodwatch für Verbraucherschutz]]> ]]>Entsetzt vom BSE-Skandal gründete Thilo Bode 2002 foodwatch. Die Organisation setzt sich seitdem für das Recht auf gesunde und ehrliche Lebensmittel ein. Der Zugabe-Preisträger der Körber-Stiftung spricht im Podcast über die Macht und Praktiken der Nahrungsmittel-Konzerne, die Ohnmacht der Verbraucher und die Bedeutung der Politik für die Lebensmittelsicherheit.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/thilo-bode-kaempft-mit-foodwatch-fuer-verbraucherschutz-2027 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/thilo-bode-kaempft-mit-foodwatch-fuer-verbraucherschutz-2027 Thu, 06 Aug 2020 12:01:00 +0200 Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

]]>
]]>Entsetzt vom BSE-Skandal gründete Thilo Bode 2002 foodwatch. Die Organisation setzt sich seitdem für das Recht auf gesunde und ehrliche Lebensmittel ein. Der Zugabe-Preisträger der Körber-Stiftung spricht im Podcast über die Macht und Praktiken der Nahrungsmittel-Konzerne, die Ohnmacht der Verbraucher und die Bedeutung der Politik für die Lebensmittelsicherheit.

]]>
Gesundheit,Zivilgesellschaft,Preisträger
<![CDATA[Können Flugzeuge mit Bioenergie fliegen, Daniela Thrän?]]> ]]>Spätestens seit Fridays For Future ist es in der öffentlichen Diskussion angekommen: Wenn wir es schaffen wollen, bis 2050 klimaneutral zu werden, brauchen wir die Energiewende! Aktuell entstehen in Deutschland 80% des CO2 Ausstoßes durch die Energieversorgung. Podcast-Host Anna Schunck spricht in der fünften Podcast-Folge von Future Changers mit Daniela Thrän über Energie aus Pflanzen und Reststoffen, über energiesparende Mobilitätskonzepte und darüber, warum die Agrarwende Voraussetzung für die Energiewende ist. Daniela Thrän ist Professorin für Bioenergiesysteme an der Universität Leipzig, sie forscht zudem am Deutschen Biomasseforschungszentrum und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung.

Future Changers – Der Podcast für nachhaltige Innovation thematisiert in der ersten Staffel mit dem Titel »biobasiert« Fragen der Bioökonomie. In sechs Folgen spricht die Journalistin und Nachhaltigkeitsexpertin Anna Schunck vom Online-Magazin VIERTEL \ VOR mit Expertinnen und Experten über ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem, Laborfleisch, nachhaltige Mode, ressourcenschonendes Bauen, Bioenergie und Bioplastik. Dabei geht es immer wieder um Befunde aus dem TechnikRadar, der Studie von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung, die 2020 erfasst, was die Deutschen über Bioökonomie denken.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/koennen-flugzeuge-mit-bioenergie-fliegen-daniela-thraen-2037 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/koennen-flugzeuge-mit-bioenergie-fliegen-daniela-thraen-2037 Wed, 05 Aug 2020 15:02:00 +0200 Warum die Energiewende nicht ohne die Agrarwende klappt.

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

]]>
]]>Spätestens seit Fridays For Future ist es in der öffentlichen Diskussion angekommen: Wenn wir es schaffen wollen, bis 2050 klimaneutral zu werden, brauchen wir die Energiewende! Aktuell entstehen in Deutschland 80% des CO2 Ausstoßes durch die Energieversorgung. Podcast-Host Anna Schunck spricht in der fünften Podcast-Folge von Future Changers mit Daniela Thrän über Energie aus Pflanzen und Reststoffen, über energiesparende Mobilitätskonzepte und darüber, warum die Agrarwende Voraussetzung für die Energiewende ist. Daniela Thrän ist Professorin für Bioenergiesysteme an der Universität Leipzig, sie forscht zudem am Deutschen Biomasseforschungszentrum und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung.

Future Changers – Der Podcast für nachhaltige Innovation thematisiert in der ersten Staffel mit dem Titel »biobasiert« Fragen der Bioökonomie. In sechs Folgen spricht die Journalistin und Nachhaltigkeitsexpertin Anna Schunck vom Online-Magazin VIERTEL \ VOR mit Expertinnen und Experten über ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem, Laborfleisch, nachhaltige Mode, ressourcenschonendes Bauen, Bioenergie und Bioplastik. Dabei geht es immer wieder um Befunde aus dem TechnikRadar, der Studie von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung, die 2020 erfasst, was die Deutschen über Bioökonomie denken.

]]>
Energiewende,Bioökonomie,Klimawandel
<![CDATA[Können wir Fleisch essen ohne zu schlachten, Silvia Woll?]]> ]]>Der Konsum tierischer Produkte ist schlecht für die Umwelt – aufgrund entstehender Treibhausgase und durch den Flächenverbrauch. Seit einiger Zeit wird an In-Vitro-Fleisch, sogenanntem Laborfleisch geforscht. In der zweiten Folge vom Future Changers Podcast bespricht Anna Schunck mit Silvia Woll, ob Laborfleisch umweltfreundlich ist und was die Produktion für das Tierwohl bedeutet. Es geht darum, wann wir Laborfleisch essen können und warum die vegetarische oder vegane Ernährung die bessere Alternative sein kann. Die Technikphilosophin und Kulturwissenschaftlerin Silvia Woll forscht am Karlsruher Institut für Technologie seit 2015 zu In-Vitro-Fleisch.

Future Changers – Der Podcast für nachhaltige Innovation thematisiert in der ersten Staffel mit dem Titel »biobasiert« Fragen der Bioökonomie. In sechs Folgen spricht die Journalistin und Nachhaltigkeitsexpertin Anna Schunck vom Online-Magazin VIERTEL \ VOR mit Expertinnen und Experten über ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem, Laborfleisch, nachhaltige Mode, ressourcenschonendes Bauen, Bioenergie und Bioplastik. Dabei geht es immer wieder um Befunde aus dem TechnikRadar, der Studie von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung, die 2020 erfasst, was die Deutschen über Bioökonomie denken.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/koennen-wir-fleisch-essen-ohne-zu-schlachten-silvia-woll-2034 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/koennen-wir-fleisch-essen-ohne-zu-schlachten-silvia-woll-2034 Mon, 03 Aug 2020 15:02:00 +0200 Über Laborfleisch, Massentierhaltung und Ernährungsbildung.

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

]]>
]]>Der Konsum tierischer Produkte ist schlecht für die Umwelt – aufgrund entstehender Treibhausgase und durch den Flächenverbrauch. Seit einiger Zeit wird an In-Vitro-Fleisch, sogenanntem Laborfleisch geforscht. In der zweiten Folge vom Future Changers Podcast bespricht Anna Schunck mit Silvia Woll, ob Laborfleisch umweltfreundlich ist und was die Produktion für das Tierwohl bedeutet. Es geht darum, wann wir Laborfleisch essen können und warum die vegetarische oder vegane Ernährung die bessere Alternative sein kann. Die Technikphilosophin und Kulturwissenschaftlerin Silvia Woll forscht am Karlsruher Institut für Technologie seit 2015 zu In-Vitro-Fleisch.

Future Changers – Der Podcast für nachhaltige Innovation thematisiert in der ersten Staffel mit dem Titel »biobasiert« Fragen der Bioökonomie. In sechs Folgen spricht die Journalistin und Nachhaltigkeitsexpertin Anna Schunck vom Online-Magazin VIERTEL \ VOR mit Expertinnen und Experten über ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem, Laborfleisch, nachhaltige Mode, ressourcenschonendes Bauen, Bioenergie und Bioplastik. Dabei geht es immer wieder um Befunde aus dem TechnikRadar, der Studie von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung, die 2020 erfasst, was die Deutschen über Bioökonomie denken.

]]>
Wissenschaft,Bioökonomie,Klimawandel
<![CDATA[Was hat Sneaker-Forschung mit Open-Source zu tun, Sebastian Thies?]]> ]]>Die Modeindustrie ist nach der Ölindustrie möglicherweise die zweitschmutzigste überhaupt. Ein Grund sind kurzlebige Modetrends mit schnell wechselnden Kollektionen, wofür Umwelt und Ressourcen stark beansprucht werden. In der dritten Podcast-Folge von Future Changers spricht Anna Schunck mit Sebastian Thies über die Leidenschaft für Sneaker und einen bewussten Lebensstil. Es geht um Leder aus Ochsenblut, Sohlen aus Tiroler Heuwiese und darum, was die Turnschuhforschung mit Biotech oder Open-Source zu tun hat. Sebastian Thies hat das innovative Sneaker-Label nat-2 gegründet. Er forscht gemeinsam mit Partner/innen an nachhaltigen Materialien und stellt das Wissen der Branche zur Verfügung.

Future Changers – Der Podcast für nachhaltige Innovation thematisiert in der ersten Staffel mit dem Titel »biobasiert« Fragen der Bioökonomie. In sechs Folgen spricht die Journalistin und Nachhaltigkeitsexpertin Anna Schunck vom Online-Magazin VIERTEL \ VOR mit Expertinnen und Experten über ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem, Laborfleisch, nachhaltige Mode, ressourcenschonendes Bauen, Bioenergie und Bioplastik. Dabei geht es immer wieder um Befunde aus dem TechnikRadar, der Studie von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung, die 2020 erfasst, was die Deutschen über Bioökonomie denken.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/was-hat-sneaker-forschung-mit-open-source-zu-tun-sebastian-thies-2035 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/was-hat-sneaker-forschung-mit-open-source-zu-tun-sebastian-thies-2035 Mon, 03 Aug 2020 15:02:00 +0200 Über nachhaltige Mode, Turnschuhe aus Rohmilch-Filz und transparente Lieferketten.

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

]]>
]]>Die Modeindustrie ist nach der Ölindustrie möglicherweise die zweitschmutzigste überhaupt. Ein Grund sind kurzlebige Modetrends mit schnell wechselnden Kollektionen, wofür Umwelt und Ressourcen stark beansprucht werden. In der dritten Podcast-Folge von Future Changers spricht Anna Schunck mit Sebastian Thies über die Leidenschaft für Sneaker und einen bewussten Lebensstil. Es geht um Leder aus Ochsenblut, Sohlen aus Tiroler Heuwiese und darum, was die Turnschuhforschung mit Biotech oder Open-Source zu tun hat. Sebastian Thies hat das innovative Sneaker-Label nat-2 gegründet. Er forscht gemeinsam mit Partner/innen an nachhaltigen Materialien und stellt das Wissen der Branche zur Verfügung.

Future Changers – Der Podcast für nachhaltige Innovation thematisiert in der ersten Staffel mit dem Titel »biobasiert« Fragen der Bioökonomie. In sechs Folgen spricht die Journalistin und Nachhaltigkeitsexpertin Anna Schunck vom Online-Magazin VIERTEL \ VOR mit Expertinnen und Experten über ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem, Laborfleisch, nachhaltige Mode, ressourcenschonendes Bauen, Bioenergie und Bioplastik. Dabei geht es immer wieder um Befunde aus dem TechnikRadar, der Studie von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung, die 2020 erfasst, was die Deutschen über Bioökonomie denken.

]]>
Bioökonomie,Klimawandel,Forschung