<![CDATA[Körber-Stiftung: Mediathek]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/mediathek-gesamt?type=100 de-de Thu, 15 Sep 2016 09:11:50 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/typo3conf/ext/sms_rssfeed/Resources/Public/Icons/koerber-stiftung.gif <![CDATA[Körber-Stiftung: Mediathek]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/mediathek-gesamt?type=100 TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Körber-Stiftung, Hamburg 2021 wendt@koerber-stiftung.de (M. Wendt) wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) 1440 <![CDATA[Jüdisches Leben in Deutschland seit 1945 (PODCAST)]]> ]]>Unter welchen Bedingungen konnten Jüdinnen und Juden nach dem Zweiten Weltkrieg im Land der Täter ihr Leben wieder aufbauen und wie hat sich das Zusammenleben zwischen ihnen und der deutschen Mehrheitsgesellschaft seither verändert? Wie sehr ist jüdisches Leben heute in Deutschland heute durch Antisemitismus und rechte Hasskriminalität bedroht? Und welche Chancen gibt es, dass Jüdischsein trotz der notwendigen Erinnerung an nationalsozialistischen Verfolgungs- und Gewaltgeschichte in Deutschland irgendwann einmal gelebte Normalität werden kann? Darüber spricht die Historikerin Miriam Rürup in der neuen Folge des History & Politics Podcasts.

]]>
]]>Unter welchen Bedingungen konnten Jüdinnen und Juden nach dem Zweiten Weltkrieg im Land der Täter ihr Leben wieder aufbauen und wie hat sich das Zusammenleben zwischen ihnen und der deutschen Mehrheitsgesellschaft seither verändert? Wie sehr ist jüdisches Leben heute in Deutschland heute durch Antisemitismus und rechte Hasskriminalität bedroht? Und welche Chancen gibt es, dass Jüdischsein trotz der notwendigen Erinnerung an nationalsozialistischen Verfolgungs- und Gewaltgeschichte in Deutschland irgendwann einmal gelebte Normalität werden kann? Darüber spricht die Historikerin Miriam Rürup in der neuen Folge des History & Politics Podcasts.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/juedisches-leben-in-deutschland-seit-1945-2171 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/juedisches-leben-in-deutschland-seit-1945-2171 Thu, 25 Feb 2021 10:24:00 +0100
<![CDATA[Lebenszeichen – Was bedeutet jüdische Identität heute? (VIDEO)]]> ]]>Jüdisch sein ist auch in Hamburg ein Balanceakt zwischen liberaler Bürgertradition, der Erinnerung an den Holocaust und offen ausgelebtem Antisemitismus in einer diversen Stadtgesellschaft. Wie prägt das das Selbstverständnis von Jüdinnen und Juden? Ausgehend von Lesungen aus ihren Werken sprechen die Autorinnen Viola Roggenkamp und Sarah Levy sowie der Journalist Markus Flohr darüber, wie Familiengeschichte und Traumata der Shoa nachfolgende Generationen beeinflussen und welche Rolle Israel und der Nahostkonflikt für das Alltagsleben von Jüdinnen und Juden und ihre Identität spielen.

Moderation: Gabriele Woidelko, Körber-Stiftung

Aufzeichnung vom 24. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
]]>Jüdisch sein ist auch in Hamburg ein Balanceakt zwischen liberaler Bürgertradition, der Erinnerung an den Holocaust und offen ausgelebtem Antisemitismus in einer diversen Stadtgesellschaft. Wie prägt das das Selbstverständnis von Jüdinnen und Juden? Ausgehend von Lesungen aus ihren Werken sprechen die Autorinnen Viola Roggenkamp und Sarah Levy sowie der Journalist Markus Flohr darüber, wie Familiengeschichte und Traumata der Shoa nachfolgende Generationen beeinflussen und welche Rolle Israel und der Nahostkonflikt für das Alltagsleben von Jüdinnen und Juden und ihre Identität spielen.

Moderation: Gabriele Woidelko, Körber-Stiftung

Aufzeichnung vom 24. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/lebenszeichen-was-bedeutet-juedische-identitaet-heute-2172 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/lebenszeichen-was-bedeutet-juedische-identitaet-heute-2172 Wed, 24 Feb 2021 10:04:00 +0100
<![CDATA[Mehr als Klein-Jerusalem – Jüdisches Erbe in Hamburg (VIDEO)]]> ]]>Im Hamburger Grindelviertel, das auch »Klein-Jerusalem« genannt wurde, pulsierte bis 1933 das jüdische Leben der Stadt mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte. Über den Umgang mit dem jüdischen Erbe und seine Bedeutung für das gesellschaftliche, politische und soziale Miteinander in Hamburg heute und in Zukunft diskutieren zum Auftakt einer Themenwoche Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Schirmherrin der Themenwoche, Miriam Rürup, Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums in Potsdam, Barbara Guggenheim, Hamburger Kulturveranstalterin, und Lior Oren, IT-Entwickler und Enkel von Holocaust-Überlebenden, der aus Tel Aviv in die ursprüngliche Heimat seiner Familie nach Hamburg übersiedelte. Mit einem Grußwort der Generalsekretärin des Vereins »321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.« Sylvia Löhrmann, Staatsministerin a.D..

Moderation: Jan Ehlert, NDR

Aufzeichnung vom 22. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
]]>Im Hamburger Grindelviertel, das auch »Klein-Jerusalem« genannt wurde, pulsierte bis 1933 das jüdische Leben der Stadt mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte. Über den Umgang mit dem jüdischen Erbe und seine Bedeutung für das gesellschaftliche, politische und soziale Miteinander in Hamburg heute und in Zukunft diskutieren zum Auftakt einer Themenwoche Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Schirmherrin der Themenwoche, Miriam Rürup, Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums in Potsdam, Barbara Guggenheim, Hamburger Kulturveranstalterin, und Lior Oren, IT-Entwickler und Enkel von Holocaust-Überlebenden, der aus Tel Aviv in die ursprüngliche Heimat seiner Familie nach Hamburg übersiedelte. Mit einem Grußwort der Generalsekretärin des Vereins »321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.« Sylvia Löhrmann, Staatsministerin a.D..

Moderation: Jan Ehlert, NDR

Aufzeichnung vom 22. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/mehr-als-klein-jerusalem-juedisches-erbe-in-hamburg-2170 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/mehr-als-klein-jerusalem-juedisches-erbe-in-hamburg-2170 Mon, 22 Feb 2021 12:39:00 +0100
<![CDATA[Thomas Ammann hinterfragt die Macht der sozialen Medien (PODCAST)]]> ]]>Ein Austausch zu seinem Buch »Die Machtprobe«

Die sozialen Medien sind allgegenwärtig und längst Teil der Politik geworden – ein unkontrollierter Machtfaktor in den Händen einiger weniger Wirtschaftsunternehmen. Einerseits verleihen sie uns allen mehr Macht und Entfaltungsmöglichkeiten, andererseits sind sie auch das Tor für Manipulationen, Fake News und Verschwörungstheorien. In seinem neuen Buch »Die Machtprobe« zeigt der Journalist Thomas Ammann auf, wie die sozialen Medien zu einer Herausforderung für die Demokratie, aber auch für die eigene Selbstbestimmung werden. Denn mit jedem unserer Posts, Likes oder Memes sind wir nicht Kunden der Internetplattformen, wie die meisten von uns immer noch denken, sondern liefern wir den Digitalgiganten unsere Inhalte für deren Profit.

Diana Huth spricht mit Thomas Ammann über Vor- und Nachteile der sozialen Medien, über unsere Unachtsamkeit und Leichtgläubigkeit im täglichen Umgang mit dem Smartphone und natürlich auch über mögliche und nötige Beschränkungen und Regeln.

]]>
]]>Ein Austausch zu seinem Buch »Die Machtprobe«

Die sozialen Medien sind allgegenwärtig und längst Teil der Politik geworden – ein unkontrollierter Machtfaktor in den Händen einiger weniger Wirtschaftsunternehmen. Einerseits verleihen sie uns allen mehr Macht und Entfaltungsmöglichkeiten, andererseits sind sie auch das Tor für Manipulationen, Fake News und Verschwörungstheorien. In seinem neuen Buch »Die Machtprobe« zeigt der Journalist Thomas Ammann auf, wie die sozialen Medien zu einer Herausforderung für die Demokratie, aber auch für die eigene Selbstbestimmung werden. Denn mit jedem unserer Posts, Likes oder Memes sind wir nicht Kunden der Internetplattformen, wie die meisten von uns immer noch denken, sondern liefern wir den Digitalgiganten unsere Inhalte für deren Profit.

Diana Huth spricht mit Thomas Ammann über Vor- und Nachteile der sozialen Medien, über unsere Unachtsamkeit und Leichtgläubigkeit im täglichen Umgang mit dem Smartphone und natürlich auch über mögliche und nötige Beschränkungen und Regeln.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/thomas-ammann-hinterfragt-die-macht-der-sozialen-medien-2168 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/thomas-ammann-hinterfragt-die-macht-der-sozialen-medien-2168 Tue, 16 Feb 2021 15:08:00 +0100
<![CDATA[Digitaler Amal, Salon! zeigt kulturelle Vielfalt (VIDEO)]]> ]]>Musik, Tanz, Kunst und Literatur kommen im Lockdown meist zu kurz, Live-Auftritte sind nahezu unmöglich geworden. Nicht aber für Amal, Berlin! und Amal, Hamburg! Mit ihrem Digitalformat »Amal, Salon!« holen sie Kunst und Kultur auf die digitale Bühne. Der Zusammenschnitt zeigt die schönsten Momente.

]]>
]]>Musik, Tanz, Kunst und Literatur kommen im Lockdown meist zu kurz, Live-Auftritte sind nahezu unmöglich geworden. Nicht aber für Amal, Berlin! und Amal, Hamburg! Mit ihrem Digitalformat »Amal, Salon!« holen sie Kunst und Kultur auf die digitale Bühne. Der Zusammenschnitt zeigt die schönsten Momente.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/digitaler-amal-salon-zeigt-kulturelle-vielfalt-2166 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/digitaler-amal-salon-zeigt-kulturelle-vielfalt-2166 Thu, 11 Feb 2021 11:44:00 +0100
<![CDATA[In die Zukunft und zurück (VIDEO)]]> ]]>Unsere Welt wird komplexer. Herausforderungen wie der Klimawandel, die Digitalisierung und nicht zuletzt die Pandemie erschüttern unser urmenschliches Sicherheitsbedürfnis zutiefst. Die Zukunftsforscherin Loes Damhof spricht über »Futures Literacy«, die vieldiskutierte Fähigkeit Zukunftsbilder zu lesen, um Komplexität anzunehmen, Wandel zu gestalten und offener für Neues und Unerwartetes zu werden.

Moderation: Anna-Lena Scholz, ZEIT

Veranstaltung in englischer Sprache mit Simultanübersetzung.

Aufzeichnung vom 11. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
]]>Unsere Welt wird komplexer. Herausforderungen wie der Klimawandel, die Digitalisierung und nicht zuletzt die Pandemie erschüttern unser urmenschliches Sicherheitsbedürfnis zutiefst. Die Zukunftsforscherin Loes Damhof spricht über »Futures Literacy«, die vieldiskutierte Fähigkeit Zukunftsbilder zu lesen, um Komplexität anzunehmen, Wandel zu gestalten und offener für Neues und Unerwartetes zu werden.

Moderation: Anna-Lena Scholz, ZEIT

Veranstaltung in englischer Sprache mit Simultanübersetzung.

Aufzeichnung vom 11. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/in-die-zukunft-und-zurueck-2167 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/in-die-zukunft-und-zurueck-2167 Thu, 11 Feb 2021 11:44:00 +0100
<![CDATA[In die Zukunft und zurück (original sound / English) (VIDEO)]]> ]]>To the Future and Back. Our world is becoming more complex. Challenges such as climate change, digitalization and last but not least, the pandemic, are profoundly shaking our instinctive desire for security, The futurologist Loes Damhof talks about »Futures Literacy«, the frequently discussed ability to read images of the future in order to embrace complexity, design change and be open-minded to the novel and the unexpected.

Moderation: Anna-Lena Scholz (Die ZEIT).

original sound / English

]]>
]]>To the Future and Back. Our world is becoming more complex. Challenges such as climate change, digitalization and last but not least, the pandemic, are profoundly shaking our instinctive desire for security, The futurologist Loes Damhof talks about »Futures Literacy«, the frequently discussed ability to read images of the future in order to embrace complexity, design change and be open-minded to the novel and the unexpected.

Moderation: Anna-Lena Scholz (Die ZEIT).

original sound / English

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/in-die-zukunft-und-zurueck-original-sound-english-2169 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/in-die-zukunft-und-zurueck-original-sound-english-2169 Thu, 11 Feb 2021 11:44:00 +0100
<![CDATA[Start-up 50plus: Kämpfer für Therapie und Leben (VIDEO)]]> ]]>Der 74-jährige Unternehmer Bernhard Krahl führt das Ambulanticum Herdecke, eines der modernsten Therapiezentren in Europa für die ganzheitliche und zeitgemäß robotikassistierte neurologische Nachsorge Schwerstkranker. Die außergewöhnliche Entstehungsgeschichte des Ambulanticums ist eng verbunden mit Krahls persönlichem Schicksal nach zwei Hirninfarkten und seinem unbedingten Willen, ins Sozial- und Arbeitsleben zurückzukehren. Über seinen Weg und Mut als später Unternehmer und über die Potenziale innovativer Therapie für eine Reformierung des Pflege- und Gesundheitssystems spricht Bernhard Krahl mit dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung Andreas Westerfellhaus.

Moderation: Susanne Schäfer, brand eins

Aufzeichnung vom 3. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
]]>Der 74-jährige Unternehmer Bernhard Krahl führt das Ambulanticum Herdecke, eines der modernsten Therapiezentren in Europa für die ganzheitliche und zeitgemäß robotikassistierte neurologische Nachsorge Schwerstkranker. Die außergewöhnliche Entstehungsgeschichte des Ambulanticums ist eng verbunden mit Krahls persönlichem Schicksal nach zwei Hirninfarkten und seinem unbedingten Willen, ins Sozial- und Arbeitsleben zurückzukehren. Über seinen Weg und Mut als später Unternehmer und über die Potenziale innovativer Therapie für eine Reformierung des Pflege- und Gesundheitssystems spricht Bernhard Krahl mit dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung Andreas Westerfellhaus.

Moderation: Susanne Schäfer, brand eins

Aufzeichnung vom 3. Februar 2021
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/start-up-50plus-kaempfer-fuer-therapie-und-leben-2165 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/start-up-50plus-kaempfer-fuer-therapie-und-leben-2165 Wed, 03 Feb 2021 16:38:56 +0100
<![CDATA[Deutschland und Frankreich: Fremde Freunde? (PODCAST)]]> ]]>Was haben »Kaiserproklamation« und die Gründung des Deutschen Reiches im Spiegelsaal von Versailles 1871 mit den deutsch-französischen Beziehungen heute zu tun? Wie sehr trägt das Bild von der Freundschaft der ehemaligen »Erbfeinde« und vom »deutsch-französischen Motor« in der Europäischen Union aktuell noch? Und warum geht es neben Emotionen zwischen Berlin und Paris auch immer um politisches Kalkül? Darüber spricht der Historiker Jörn Leonhard in der neuen Folge des History & Politics Podcasts.

]]>
]]>Was haben »Kaiserproklamation« und die Gründung des Deutschen Reiches im Spiegelsaal von Versailles 1871 mit den deutsch-französischen Beziehungen heute zu tun? Wie sehr trägt das Bild von der Freundschaft der ehemaligen »Erbfeinde« und vom »deutsch-französischen Motor« in der Europäischen Union aktuell noch? Und warum geht es neben Emotionen zwischen Berlin und Paris auch immer um politisches Kalkül? Darüber spricht der Historiker Jörn Leonhard in der neuen Folge des History & Politics Podcasts.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/deutschland-und-frankreich-fremde-freunde-2162 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/deutschland-und-frankreich-fremde-freunde-2162 Tue, 26 Jan 2021 21:46:00 +0100
<![CDATA[Auf dem Weg zum KörberHaus: Richtfest (VIDEO)]]> ]]>Am 25. Januar 2021 wurde das Richtfest des KörberHauses begangen. Aufgrund des Lockdowns konnte der Richtkranz nur in kleinster Runde aufgehängt werden. Wir geben Einblick, wie es aktuell auf der Baustelle des neues Veranstaltungs-und Begegnungszentrums für Bergedorf aussieht und was im KörberHaus in naher Zukunft entstehen soll.

]]>
]]>Am 25. Januar 2021 wurde das Richtfest des KörberHauses begangen. Aufgrund des Lockdowns konnte der Richtkranz nur in kleinster Runde aufgehängt werden. Wir geben Einblick, wie es aktuell auf der Baustelle des neues Veranstaltungs-und Begegnungszentrums für Bergedorf aussieht und was im KörberHaus in naher Zukunft entstehen soll.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/auf-dem-weg-zum-koerberhaus-richtfest-2164 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/auf-dem-weg-zum-koerberhaus-richtfest-2164 Mon, 25 Jan 2021 16:38:00 +0100