<![CDATA[Körber-Stiftung - Veranstaltungen]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/veranstaltungen?type=100 de-de Thu, 15 Sep 2016 09:15:47 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/typo3conf/ext/sms_rssfeed/Resources/Public/Icons/koerber-stiftung.gif <![CDATA[Körber-Stiftung - Veranstaltungen]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/veranstaltungen?type=100 TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Körber-Stiftung, Hamburg 2020 wendt@koerber-stiftung.de (M. Wendt) wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) 1440 <![CDATA[KI und Gesellschaft: Sind wir bereit für KI?]]> ]]>Sind wir als Gesellschaft bereit für den nächsten technologischen Umbruch? Ob Arbeit, Kommunikation oder Wirtschaft – Künstliche Intelligenz birgt ein enormes Veränderungspotenzial. Zum Auftakt einer Veranstaltungsreihe zur KI ordnet der Soziologe Armin Nassehi das Phänomen ein und beleuchtet mit der Autorin Katharina Heckendorf die Auswirkungen der Schlüsseltechnologie der Zukunft auf den Alltag des Menschen.

Vortrag und Gespräch mit:

Armin Nassehi, Soziologe

Moderation: Katharina Heckendorf, Autorin

]]>
]]>Sind wir als Gesellschaft bereit für den nächsten technologischen Umbruch? Ob Arbeit, Kommunikation oder Wirtschaft – Künstliche Intelligenz birgt ein enormes Veränderungspotenzial. Zum Auftakt einer Veranstaltungsreihe zur KI ordnet der Soziologe Armin Nassehi das Phänomen ein und beleuchtet mit der Autorin Katharina Heckendorf die Auswirkungen der Schlüsseltechnologie der Zukunft auf den Alltag des Menschen.

Vortrag und Gespräch mit:

Armin Nassehi, Soziologe

Moderation: Katharina Heckendorf, Autorin

]]>
Innovation https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/ki-und-gesellschaft-sind-wir-bereit-fuer-ki-3049 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Wed, 30 Sep 2020 19:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/ki-und-gesellschaft-sind-wir-bereit-fuer-ki-3049
<![CDATA[Startup 50plus: Joberfinderin gegen Einsamkeit]]> ]]>Ute Büchmann ist Unternehmerin mit Blick für Marktlücken. Zur sozialen Betreuung älterer Menschen schult und vermittelt die 65-Jährige Seniorenassistent/innen. Das Berufsprofil hat sie mit ihrer Büchmann Seminare KG selbst entwickelt. Was hat sie dazu gebracht, den öffentlichen Dienst zu verlassen, um unternehmerisch gegen Einsamkeit zu agieren – und ist ihre Gründung ein wirksames Modell in der alternden Gesellschaft?

Ein Gespräch mit:

Ute Büchmann, Unternehmerin

Ralf Sange, Gründer und CEO von Gründer 50plus sowie der gemeinnützigen Schwester-Initiative »Aktion Beruf und Leben 50plus«

Moderation: Susanne Schäfer, Journalistin brand eins

]]>
]]>Ute Büchmann ist Unternehmerin mit Blick für Marktlücken. Zur sozialen Betreuung älterer Menschen schult und vermittelt die 65-Jährige Seniorenassistent/innen. Das Berufsprofil hat sie mit ihrer Büchmann Seminare KG selbst entwickelt. Was hat sie dazu gebracht, den öffentlichen Dienst zu verlassen, um unternehmerisch gegen Einsamkeit zu agieren – und ist ihre Gründung ein wirksames Modell in der alternden Gesellschaft?

Ein Gespräch mit:

Ute Büchmann, Unternehmerin

Ralf Sange, Gründer und CEO von Gründer 50plus sowie der gemeinnützigen Schwester-Initiative »Aktion Beruf und Leben 50plus«

Moderation: Susanne Schäfer, Journalistin brand eins

]]>
Lebendige Bürgergesellschaft https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/startup-50plus-joberfinderin-gegen-einsamkeit-3048 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Tue, 29 Sep 2020 19:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/startup-50plus-joberfinderin-gegen-einsamkeit-3048
<![CDATA[Körber Debate: Sollte die EU dauerhaft gemeinsame Schulden aufnehmen?]]> ]]>Zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nimmt die EU erstmals gemeinsame Schulden auf. Diese Maßnahme ist zeitlich beschränkt und an Konditionen gebunden. Braucht die EU sogar dauerhaft gemeinschaftliche Schulden, um Fliehkräften entgegenzuwirken? Oder wäre das ein Freifahrtschein für Länder, die nicht solide wirtschaften? Darüber debattieren Nicola Beer, Europaabgeordnete und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, und der Abgeordnete des italienischen Parlaments und ehemalige italienische Finanzminister Pier Carlo Padoan.

Moderation: Stefan Kornelius, Süddeutsche Zeitung

In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung.

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital im Livestream an. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich interaktiv beteiligen.

]]>
]]>Zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nimmt die EU erstmals gemeinsame Schulden auf. Diese Maßnahme ist zeitlich beschränkt und an Konditionen gebunden. Braucht die EU sogar dauerhaft gemeinschaftliche Schulden, um Fliehkräften entgegenzuwirken? Oder wäre das ein Freifahrtschein für Länder, die nicht solide wirtschaften? Darüber debattieren Nicola Beer, Europaabgeordnete und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, und der Abgeordnete des italienischen Parlaments und ehemalige italienische Finanzminister Pier Carlo Padoan.

Moderation: Stefan Kornelius, Süddeutsche Zeitung

In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung.

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital im Livestream an. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich interaktiv beteiligen.

]]>
Internationale Verständigung https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/koerber-debate-sollte-die-eu-dauerhaft-gemeinsame-schulden-aufnehmen-3047 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Mon, 28 Sep 2020 19:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/koerber-debate-sollte-die-eu-dauerhaft-gemeinsame-schulden-aufnehmen-3047
<![CDATA[Ohr zur Welt: Mariana Sadovska]]> ]]>Die ukrainische Sängerin Mariana Sadovska und der Jazz-Schlagzeuger Christian Thomé haben ein akustisches ost-westliches Roadmovie geschaffen: »Vesna-Spring« ist eine Begegnung der Kulturen in Texten und Melodien, die von der Konfrontation von Liebe und Tod, von Verzweiflung und Hoffnung erzählt, immer auf der Suche nach Freiheit und Identität.

Moderation: Kai-Michael Hartig, Körber-Stiftung

]]>
]]>Die ukrainische Sängerin Mariana Sadovska und der Jazz-Schlagzeuger Christian Thomé haben ein akustisches ost-westliches Roadmovie geschaffen: »Vesna-Spring« ist eine Begegnung der Kulturen in Texten und Melodien, die von der Konfrontation von Liebe und Tod, von Verzweiflung und Hoffnung erzählt, immer auf der Suche nach Freiheit und Identität.

Moderation: Kai-Michael Hartig, Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/ohr-zur-welt-mariana-sadovska-2980 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Fri, 25 Sep 2020 21:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/ohr-zur-welt-mariana-sadovska-2980
<![CDATA[Der perfekte Mensch – Was macht Technik mit Gesellschaft?]]> ]]> ]]> Innovation https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/der-perfekte-mensch-was-macht-technik-mit-gesellschaft-3052 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Fri, 25 Sep 2020 18:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/der-perfekte-mensch-was-macht-technik-mit-gesellschaft-3052 <![CDATA[Next Generation EU: Herausforderungen für Europas Zukunft]]> ]]>Wirtschaftliche Rezession, steigende Arbeitslosigkeit, Staatsverschuldung – die Liste der Probleme Europas ist seit Ausbruch der Corona-Pandemie noch länger geworden. Mit einem gigantischen Wiederaufbaupaket und dem frisch verabschiedeten Haushalt möchte die EU die akuten Auswirkungen der Krise abfedern. Doch die finanziellen Maßnahmen werden vor allem auf den Schultern der jüngeren Generationen lasten. Wo liegen die Herausforderungen und Gestaltungschancen in der aktuellen europäischen Krisenpolitik? Verliert die EU über die wirtschaftliche Krisenbewältigung andere Zukunftsthemen wie Klimaschutz und Digitalpolitik aus dem Blick? Was braucht es aus Sicht der jüngeren Generation, um die EU zukunftsfähig zu machen?

Eine Diskussion mit:

Yana Ehm, Abgeordnete des italienischen Parlaments

Claudia Gamon, Abgeordnete des Europäischen Parlaments

Moderation: Elisabeth von Hammerstein, Körber-Stiftung

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital als Livestream an.

]]>
]]>Wirtschaftliche Rezession, steigende Arbeitslosigkeit, Staatsverschuldung – die Liste der Probleme Europas ist seit Ausbruch der Corona-Pandemie noch länger geworden. Mit einem gigantischen Wiederaufbaupaket und dem frisch verabschiedeten Haushalt möchte die EU die akuten Auswirkungen der Krise abfedern. Doch die finanziellen Maßnahmen werden vor allem auf den Schultern der jüngeren Generationen lasten. Wo liegen die Herausforderungen und Gestaltungschancen in der aktuellen europäischen Krisenpolitik? Verliert die EU über die wirtschaftliche Krisenbewältigung andere Zukunftsthemen wie Klimaschutz und Digitalpolitik aus dem Blick? Was braucht es aus Sicht der jüngeren Generation, um die EU zukunftsfähig zu machen?

Eine Diskussion mit:

Yana Ehm, Abgeordnete des italienischen Parlaments

Claudia Gamon, Abgeordnete des Europäischen Parlaments

Moderation: Elisabeth von Hammerstein, Körber-Stiftung

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital als Livestream an.

]]>
Internationale Verständigung https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/next-generation-eu-herausforderungen-fuer-europas-zukunft-3046 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Thu, 24 Sep 2020 19:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/next-generation-eu-herausforderungen-fuer-europas-zukunft-3046
<![CDATA[European Green Deal – Wunsch und Wirklichkeit]]> ]]>Umfragen zeigen, dass ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland, aber auch der EU, weiterhin der Überzeugung ist, der Klimawandel müsse auch in Zeiten der Pandemie ein Schwerpunktthema bleiben. Wo driften Anspruch und Realität auseinander? Kann der European Green Deal noch zu einem europäischen Projekt werden und vielleicht sogar einen neuen »European Way of Life« begründen? Darüber diskutieren Anita Engels, Co-Sprecherin des Exzellenzclusters Climate, Climatic Change and Society, Universität Hamburg, der ehemalige Europaabgeordnete der EVP, Elmar Brok, und Reimund Schwarze, Experte für Klimaökonomie und Naturgefahren am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig.

Eine Diskussion mit:

Anita Engels, Co-Sprecherin des Exzellenzclusters Climate, Climatic Change and Society, Universität Hamburg

Elmar Brok, ehemaliger Europaabgeordneter der EVP

Reimund Schwarze, Experte für Klimaökonomie und Naturgefahren am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig

Moderation: Petra Pinzler, DIE ZEIT

Eine Veranstaltung im Rahmen der »Hamburger Horizonte«

]]>
]]>Umfragen zeigen, dass ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland, aber auch der EU, weiterhin der Überzeugung ist, der Klimawandel müsse auch in Zeiten der Pandemie ein Schwerpunktthema bleiben. Wo driften Anspruch und Realität auseinander? Kann der European Green Deal noch zu einem europäischen Projekt werden und vielleicht sogar einen neuen »European Way of Life« begründen? Darüber diskutieren Anita Engels, Co-Sprecherin des Exzellenzclusters Climate, Climatic Change and Society, Universität Hamburg, der ehemalige Europaabgeordnete der EVP, Elmar Brok, und Reimund Schwarze, Experte für Klimaökonomie und Naturgefahren am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig.

Eine Diskussion mit:

Anita Engels, Co-Sprecherin des Exzellenzclusters Climate, Climatic Change and Society, Universität Hamburg

Elmar Brok, ehemaliger Europaabgeordneter der EVP

Reimund Schwarze, Experte für Klimaökonomie und Naturgefahren am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig

Moderation: Petra Pinzler, DIE ZEIT

Eine Veranstaltung im Rahmen der »Hamburger Horizonte«

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/european-green-deal-wunsch-und-wirklichkeit-3045 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Wed, 23 Sep 2020 19:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/european-green-deal-wunsch-und-wirklichkeit-3045
<![CDATA[»... und nichts vergessen?!«]]> ]]>Der Umgang mit Menschen mit Demenz ist keinesfalls nur eine Sache für Profis, die wissen wie das geht, sagt der Buchautor und Journalist Burkhard Plemper. Er setzt sich dafür ein, dass Demenz und die Sorge für unsere Alten nicht an den Rand der Gesellschaft und in die Pflegeheime verbannt wird, denn Demenz ist eine gesellschaftliche Herausforderung und geht alle an. Plemper stellt Mut machende Ideen vor und erzählt von Menschen, die sich ihrer Demenz stellen.

Ein Gespräch mit:

Burkhard Plemper, Journalist und Buchautor

Moderation: Doris Kreinhöfer, Körber-Stiftung

Anmeldung auch telefonisch unter 040 72 57 02 - 0

]]>
]]>Der Umgang mit Menschen mit Demenz ist keinesfalls nur eine Sache für Profis, die wissen wie das geht, sagt der Buchautor und Journalist Burkhard Plemper. Er setzt sich dafür ein, dass Demenz und die Sorge für unsere Alten nicht an den Rand der Gesellschaft und in die Pflegeheime verbannt wird, denn Demenz ist eine gesellschaftliche Herausforderung und geht alle an. Plemper stellt Mut machende Ideen vor und erzählt von Menschen, die sich ihrer Demenz stellen.

Ein Gespräch mit:

Burkhard Plemper, Journalist und Buchautor

Moderation: Doris Kreinhöfer, Körber-Stiftung

Anmeldung auch telefonisch unter 040 72 57 02 - 0

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/und-nichts-vergessen-3042 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Mon, 21 Sep 2020 19:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/und-nichts-vergessen-3042
<![CDATA[Exil und Heimaten - die Suche nach der eigenen Identität und die Überwindung von Fremdzuschreibungen]]> ]]>Welche Zuschreibungen erfahren Menschen, die in Deutschland im Exil leben? Ist es tatsächlich notwendig, Kategorisierungen zu finden, wenn sich Einzelschicksale unterscheiden? Was transportieren Begrifflichkeiten – und wie wirken sie sich aus auf die Selbstwahrnehmung und die Frage, was und wo Heimat ist? Für viele Menschen im Exil gibt es darauf nicht die eine Antwort. Das gleiche gilt für den Umgang mit dem Land, das man verlassen hat. Manche wenden sich ganz ab, andere halten intensiven Kontakt, engagieren sich für den Wiederaufbau oder für Demokratie und Menschenrechte.

Ein Gespräch mit:

Kübra Gümüşay, Bloggerin, Autorin und Netz-Aktivistin

Pedro Kadivar, Autor und Theaterregisseur

Nadia Nashir-Karim, Journalistin

Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Info

In Kooperation mit NDR Info

]]>
]]>Welche Zuschreibungen erfahren Menschen, die in Deutschland im Exil leben? Ist es tatsächlich notwendig, Kategorisierungen zu finden, wenn sich Einzelschicksale unterscheiden? Was transportieren Begrifflichkeiten – und wie wirken sie sich aus auf die Selbstwahrnehmung und die Frage, was und wo Heimat ist? Für viele Menschen im Exil gibt es darauf nicht die eine Antwort. Das gleiche gilt für den Umgang mit dem Land, das man verlassen hat. Manche wenden sich ganz ab, andere halten intensiven Kontakt, engagieren sich für den Wiederaufbau oder für Demokratie und Menschenrechte.

Ein Gespräch mit:

Kübra Gümüşay, Bloggerin, Autorin und Netz-Aktivistin

Pedro Kadivar, Autor und Theaterregisseur

Nadia Nashir-Karim, Journalistin

Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Info

In Kooperation mit NDR Info

]]>
Lebendige Bürgergesellschaft https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/exil-und-heimaten-die-suche-nach-der-eigenen-identitaet-und-die-ueberwindung-von-fremdzuschreibungen-3043 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Mon, 21 Sep 2020 19:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/exil-und-heimaten-die-suche-nach-der-eigenen-identitaet-und-die-ueberwindung-von-fremdzuschreibungen-3043
<![CDATA[Demenz - sprechen wir miteinander!]]> ]]>Jörn Wieking ist Politologe und leitet als Geschäftsführer die Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.. Mit Mitgliedern des Netzwerks Demenz Bergedorf spricht er über Möglichkeiten und Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in Bergedorf.

Anmeldung auch telefonisch unter 040 72 57 02.

]]>
]]>Jörn Wieking ist Politologe und leitet als Geschäftsführer die Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.. Mit Mitgliedern des Netzwerks Demenz Bergedorf spricht er über Möglichkeiten und Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in Bergedorf.

Anmeldung auch telefonisch unter 040 72 57 02.

]]>
Lebendige Bürgergesellschaft https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/demenz-sprechen-wir-miteinander-3041 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Mon, 21 Sep 2020 17:00:00 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/demenz-sprechen-wir-miteinander-3041