<![CDATA[Körber-Stiftung - Veranstaltungen]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/veranstaltungen?type=100 de-de Thu, 15 Sep 2016 09:15:47 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/typo3conf/ext/sms_rssfeed/Resources/Public/Icons/koerber-stiftung.gif <![CDATA[Körber-Stiftung - Veranstaltungen]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/veranstaltungen?type=100 TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Körber-Stiftung, Hamburg 2021 wendt@koerber-stiftung.de (M. Wendt) wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) 1440 <![CDATA[Die Machtprobe. Wie Social Media unsere Demokratie verändern]]> ]]> ]]> Lebendige Bürgergesellschaft https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/die-machtprobe-wie-social-media-unsere-demokratie-veraendern-3114 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Tue, 09 Mar 2021 18:30:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/die-machtprobe-wie-social-media-unsere-demokratie-veraendern-3114 <![CDATA[Lebenszeichen – Was bedeutet jüdische Identität heute?]]> ]]>Jüdisch sein ist auch in Hamburg ein Balanceakt zwischen liberaler Bürgertradition, der Erinnerung an den Holocaust und offen ausgelebtem Antisemitismus in einer diversen Stadtgesellschaft. Wie prägt das das Selbstverständnis von Jüdinnen und Juden? Ausgehend von Lesungen aus ihren Werken sprechen die Autorinnen Viola Roggenkamp und Sarah Levy sowie der Journalist Markus Flohr darüber, wie Familiengeschichte und Traumata der Shoa nachfolgende Generationen beeinflussen und welche Rolle Israel und der Nahostkonflikt für das Alltagsleben von Jüdinnen und Juden und ihre Identität spielen.

Moderation: Gabriele Woidelko, Körber-Stiftung

]]>
]]>Jüdisch sein ist auch in Hamburg ein Balanceakt zwischen liberaler Bürgertradition, der Erinnerung an den Holocaust und offen ausgelebtem Antisemitismus in einer diversen Stadtgesellschaft. Wie prägt das das Selbstverständnis von Jüdinnen und Juden? Ausgehend von Lesungen aus ihren Werken sprechen die Autorinnen Viola Roggenkamp und Sarah Levy sowie der Journalist Markus Flohr darüber, wie Familiengeschichte und Traumata der Shoa nachfolgende Generationen beeinflussen und welche Rolle Israel und der Nahostkonflikt für das Alltagsleben von Jüdinnen und Juden und ihre Identität spielen.

Moderation: Gabriele Woidelko, Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/lebenszeichen-was-bedeutet-juedische-identitaet-heute-3112 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Wed, 24 Feb 2021 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/lebenszeichen-was-bedeutet-juedische-identitaet-heute-3112
<![CDATA[Mehr als Klein-Jerusalem – Jüdisches Erbe in Hamburg]]> ]]>Im Hamburger Grindelviertel, das auch »Klein-Jerusalem« genannt wurde, pulsierte bis 1933 das jüdische Leben der Stadt mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte. Über den Umgang mit dem jüdischen Erbe und seine Bedeutung für das gesellschaftliche, politische und soziale Miteinander in Hamburg heute und in Zukunft diskutieren zum Auftakt einer Themenwoche Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Schirmherrin der Themenwoche, Miriam Rürup, Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums in Potsdam, Barbara Guggenheim, Hamburger Kulturveranstalterin, und Lior Oren, IT-Entwickler und Enkel von Holocaust-Überlebenden, der aus Tel Aviv in die ursprüngliche Heimat seiner Familie nach Hamburg übersiedelte. Mit einem Grußwort der Generalsekretärin des Vereins »321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.« Sylvia Löhrmann, Staatsministerin a.D..

Moderation: Jan Ehlert, NDR

]]>
]]>Im Hamburger Grindelviertel, das auch »Klein-Jerusalem« genannt wurde, pulsierte bis 1933 das jüdische Leben der Stadt mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte. Über den Umgang mit dem jüdischen Erbe und seine Bedeutung für das gesellschaftliche, politische und soziale Miteinander in Hamburg heute und in Zukunft diskutieren zum Auftakt einer Themenwoche Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Schirmherrin der Themenwoche, Miriam Rürup, Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums in Potsdam, Barbara Guggenheim, Hamburger Kulturveranstalterin, und Lior Oren, IT-Entwickler und Enkel von Holocaust-Überlebenden, der aus Tel Aviv in die ursprüngliche Heimat seiner Familie nach Hamburg übersiedelte. Mit einem Grußwort der Generalsekretärin des Vereins »321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.« Sylvia Löhrmann, Staatsministerin a.D..

Moderation: Jan Ehlert, NDR

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/mehr-als-klein-jerusalem-juedisches-erbe-in-hamburg-3111 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Mon, 22 Feb 2021 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/mehr-als-klein-jerusalem-juedisches-erbe-in-hamburg-3111
<![CDATA[In die Zukunft und zurück]]> ]]>Unsere Welt wird komplexer. Herausforderungen wie der Klimawandel, die Digitalisierung und nicht zuletzt die Pandemie erschüttern unser urmenschliches Sicherheitsbedürfnis zutiefst. Die Zukunftsforscherin Loes Damhof spricht über »Futures Literacy«, die vieldiskutierte Fähigkeit Zukunftsbilder zu lesen, um Komplexität anzunehmen, Wandel zu gestalten und offener für Neues und Unerwartetes zu werden.

Moderation: Anna-Lena Scholz, ZEIT

Veranstaltung in englischer Sprache mit Simultanübersetzung.

]]>
]]>Unsere Welt wird komplexer. Herausforderungen wie der Klimawandel, die Digitalisierung und nicht zuletzt die Pandemie erschüttern unser urmenschliches Sicherheitsbedürfnis zutiefst. Die Zukunftsforscherin Loes Damhof spricht über »Futures Literacy«, die vieldiskutierte Fähigkeit Zukunftsbilder zu lesen, um Komplexität anzunehmen, Wandel zu gestalten und offener für Neues und Unerwartetes zu werden.

Moderation: Anna-Lena Scholz, ZEIT

Veranstaltung in englischer Sprache mit Simultanübersetzung.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/in-die-zukunft-und-zurueck-3110 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Thu, 11 Feb 2021 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/in-die-zukunft-und-zurueck-3110
<![CDATA[Start-up 50plus: Kämpfer für Therapie und Leben]]> ]]>Der 74-jährige Unternehmer Bernhard Krahl führt das Ambulanticum Herdecke, eines der modernsten Therapiezentren in Europa für die ganzheitliche und zeitgemäß robotikassistierte neurologische Nachsorge Schwerstkranker. Die außergewöhnliche Entstehungsgeschichte des Ambulanticums ist eng verbunden mit Krahls persönlichem Schicksal nach zwei Hirninfarkten und seinem unbedingten Willen, ins Sozial- und Arbeitsleben zurückzukehren. Über seinen Weg und Mut als später Unternehmer und über die Potenziale innovativer Therapie für eine Reformierung des Pflege- und Gesundheitssystems spricht Bernhard Krahl mit dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung Andreas Westerfellhaus.

Moderation: Susanne Schäfer, brand eins

]]>
]]>Der 74-jährige Unternehmer Bernhard Krahl führt das Ambulanticum Herdecke, eines der modernsten Therapiezentren in Europa für die ganzheitliche und zeitgemäß robotikassistierte neurologische Nachsorge Schwerstkranker. Die außergewöhnliche Entstehungsgeschichte des Ambulanticums ist eng verbunden mit Krahls persönlichem Schicksal nach zwei Hirninfarkten und seinem unbedingten Willen, ins Sozial- und Arbeitsleben zurückzukehren. Über seinen Weg und Mut als später Unternehmer und über die Potenziale innovativer Therapie für eine Reformierung des Pflege- und Gesundheitssystems spricht Bernhard Krahl mit dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung Andreas Westerfellhaus.

Moderation: Susanne Schäfer, brand eins

]]>
Lebendige Bürgergesellschaft https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/start-up-50plus-kaempfer-fuer-therapie-und-leben-3109 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Wed, 03 Feb 2021 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/start-up-50plus-kaempfer-fuer-therapie-und-leben-3109
<![CDATA[Die Machtprobe]]> ]]>Die sozialen Medien sind allgegenwärtig und längst Teil der Politik geworden – ein unkontrollierter Machtfaktor, die fünfte Gewalt im Staat. In seinem neuen Buch unterwirft der Journalist Thomas Ammann ihre Rolle in der Demokratie einer scharfsichtigen Kritik und erklärt: »Die Machtprobe« ist noch nicht entschieden!

Buchpremiere mit:

Thomas Ammann, Journalist

Moderation: Wolfgang Gründinger, Digitalvordenker

]]>
]]>Die sozialen Medien sind allgegenwärtig und längst Teil der Politik geworden – ein unkontrollierter Machtfaktor, die fünfte Gewalt im Staat. In seinem neuen Buch unterwirft der Journalist Thomas Ammann ihre Rolle in der Demokratie einer scharfsichtigen Kritik und erklärt: »Die Machtprobe« ist noch nicht entschieden!

Buchpremiere mit:

Thomas Ammann, Journalist

Moderation: Wolfgang Gründinger, Digitalvordenker

]]>
Lebendige Bürgergesellschaft https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/die-machtprobe-3106 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Mon, 25 Jan 2021 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/die-machtprobe-3106
<![CDATA[Demografie 3D: Die liebende Kommune]]> ]]>Die Alterung ihrer Bevölkerung stellt Städte rund um den Globus vor große Herausforderungen. Immer mehr ältere Menschen sind von Unterstützungsleistungen abhängig und gleichzeitig von Vereinsamung bedroht. Damit bestehende Sozialsysteme nicht kollabieren, hat der Politologe Hosea-Che Dutschke revolutionäre Lösungen erarbeitet, die seine Heimatstadt Aarhus weltweit zum Vorreiter für das gute und digitale Leben im Alter machen.

Vortrag, Film und Gespräch mit:

Hosea-Che Dutschke, Leiter des Health and Care Department Aarhus

Moderation: Jonathan Petzold, Körber-Stiftung

]]>
]]>Die Alterung ihrer Bevölkerung stellt Städte rund um den Globus vor große Herausforderungen. Immer mehr ältere Menschen sind von Unterstützungsleistungen abhängig und gleichzeitig von Vereinsamung bedroht. Damit bestehende Sozialsysteme nicht kollabieren, hat der Politologe Hosea-Che Dutschke revolutionäre Lösungen erarbeitet, die seine Heimatstadt Aarhus weltweit zum Vorreiter für das gute und digitale Leben im Alter machen.

Vortrag, Film und Gespräch mit:

Hosea-Che Dutschke, Leiter des Health and Care Department Aarhus

Moderation: Jonathan Petzold, Körber-Stiftung

]]>
Lebendige Bürgergesellschaft https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/demografie-3d-die-liebende-kommune-3105 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Thu, 21 Jan 2021 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/demografie-3d-die-liebende-kommune-3105
<![CDATA[Theater klimaneutral?]]> ]]>Die Debatte zum Klimawandel wird auch in den Theatern künstlerisch reflektiert. Hier werden wichtige Impulse gesetzt, die im gesellschaftlichen Diskurs sensibilisieren. Aber wie steht es um die eigene Klimabilanz der Stadt- und Staatstheater? Wie lässt sich nachhaltiges Handeln in den Theatern weiter vorantreiben, ohne die Kunstfreiheit zu beschneiden?

Eine Diskussion mit:

Nicola Bramkamp, Künstlerische Leiterin der Initiative »Save the World«

Sebastian Brünger, Kulturstiftung des Bundes

Jette Steckel, Regisseurin

Moderation: Christian Rakow, nachtkritik.de

In Kooperation mit nachtkritik.de

]]>
]]>Die Debatte zum Klimawandel wird auch in den Theatern künstlerisch reflektiert. Hier werden wichtige Impulse gesetzt, die im gesellschaftlichen Diskurs sensibilisieren. Aber wie steht es um die eigene Klimabilanz der Stadt- und Staatstheater? Wie lässt sich nachhaltiges Handeln in den Theatern weiter vorantreiben, ohne die Kunstfreiheit zu beschneiden?

Eine Diskussion mit:

Nicola Bramkamp, Künstlerische Leiterin der Initiative »Save the World«

Sebastian Brünger, Kulturstiftung des Bundes

Jette Steckel, Regisseurin

Moderation: Christian Rakow, nachtkritik.de

In Kooperation mit nachtkritik.de

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/theater-klimaneutral-3104 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Tue, 19 Jan 2021 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/theater-klimaneutral-3104
<![CDATA[Neue Weltunordnung: Was bewegt Annalena Baerbock?]]> ]]>Der Klimawandel ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit: Ein steigender Meeresspiegel, Wassermangel und Wetterextreme bedrohen unsere Lebensgrundlagen. Als Konfliktmultiplikator rücken Klimaveränderungen ins Blickfeld der Außen- und Sicherheitspolitik. Wie wirken sich globale Herausforderungen wie das Coronavirus auf den Klimawandel und seine Bekämpfung aus? Wie kann eine gerechtere internationale Klimapolitik aussehen? Und welche Rolle spielen dabei Deutschland und die EU?

Eine Diskussion mit:

Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen

Moderation: Britta Sandberg, Der Spiegel & Nora Müller, Körber-Stiftung

In Kooperation mit Der Spiegel.

]]>
]]>Der Klimawandel ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit: Ein steigender Meeresspiegel, Wassermangel und Wetterextreme bedrohen unsere Lebensgrundlagen. Als Konfliktmultiplikator rücken Klimaveränderungen ins Blickfeld der Außen- und Sicherheitspolitik. Wie wirken sich globale Herausforderungen wie das Coronavirus auf den Klimawandel und seine Bekämpfung aus? Wie kann eine gerechtere internationale Klimapolitik aussehen? Und welche Rolle spielen dabei Deutschland und die EU?

Eine Diskussion mit:

Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen

Moderation: Britta Sandberg, Der Spiegel & Nora Müller, Körber-Stiftung

In Kooperation mit Der Spiegel.

]]>
Internationale Verständigung https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/neue-weltunordnung-was-bewegt-annalena-baerbock-3098 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Mon, 07 Dec 2020 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/neue-weltunordnung-was-bewegt-annalena-baerbock-3098
<![CDATA[KI und Kunst: Lässt sich Kreativität programmieren?]]> ]]>Immer wenn neue Technologien unsere Gesellschaft verändern, werden diese Neuerungen auch kreativ verarbeitet. Gerade die KI inspiriert Künstlerinnen und Künstler. Aber auch Roboter lernen Portraits zu zeichnen, und Algorithmen können ganze Sinfonien komponieren. Das wirft grundsätzliche Fragen auf. Magdalena Emmerig vom Künstlerinnenkollektiv »The Agency« und Clara Herrmann, Leiterin der Jungen Akademie in Berlin, diskutieren, wie menschlich Kreativität ist.

Moderation: Katharina Heckendorf, Autorin

]]>
]]>Immer wenn neue Technologien unsere Gesellschaft verändern, werden diese Neuerungen auch kreativ verarbeitet. Gerade die KI inspiriert Künstlerinnen und Künstler. Aber auch Roboter lernen Portraits zu zeichnen, und Algorithmen können ganze Sinfonien komponieren. Das wirft grundsätzliche Fragen auf. Magdalena Emmerig vom Künstlerinnenkollektiv »The Agency« und Clara Herrmann, Leiterin der Jungen Akademie in Berlin, diskutieren, wie menschlich Kreativität ist.

Moderation: Katharina Heckendorf, Autorin

]]>
Innovation https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/ki-und-kunst-laesst-sich-kreativitaet-programmieren-3097 wegner@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) Thu, 03 Dec 2020 19:00:00 +0100 https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/ki-und-kunst-laesst-sich-kreativitaet-programmieren-3097