<![CDATA[Körber-Stiftung: Video]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/videos?type=100 de-de Thu, 15 Sep 2016 09:12:44 +0200 https://www.koerber-stiftung.de/typo3conf/ext/sms_rssfeed/Resources/Public/Icons/koerber-stiftung.gif <![CDATA[Körber-Stiftung: Video]]> https://www.koerber-stiftung.de/rss-feeds/videos?type=100 TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Körber-Stiftung, Hamburg 2022 webmaster@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) 1440 <![CDATA[Eine Reise gen Osten (VIDEO)]]> ]]>Das Ende der Sowjetunion vor dreißig Jahren prägt die politische Landkarte bis heute. Gwendolyn Sasse, Direktorin des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien, ist Brückenbauerin zwischen Ost und West, die sich mit den schwelenden Konflikten der Region und dem gegenseitigen Fremdeln beider Welten auskennt. Sie begleitet und kommentiert eine digitale Reise gen Osten mit Begegnungen mit jungen Menschen, die ihre eigene Perspektive auf 1991 vorstellen.

Moderation: Katja Fausser, Körber-Stiftung

Eine Veranstaltung teilweise in englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung.

Aufzeichnung vom 7. Dezember 2021 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
]]>Das Ende der Sowjetunion vor dreißig Jahren prägt die politische Landkarte bis heute. Gwendolyn Sasse, Direktorin des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien, ist Brückenbauerin zwischen Ost und West, die sich mit den schwelenden Konflikten der Region und dem gegenseitigen Fremdeln beider Welten auskennt. Sie begleitet und kommentiert eine digitale Reise gen Osten mit Begegnungen mit jungen Menschen, die ihre eigene Perspektive auf 1991 vorstellen.

Moderation: Katja Fausser, Körber-Stiftung

Eine Veranstaltung teilweise in englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung.

Aufzeichnung vom 7. Dezember 2021 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/eine-reise-gen-osten-2347 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/eine-reise-gen-osten-2347 Tue, 07 Dec 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Verleihung des Boy-Gobert-Preises 2021 an Maike Knirsch (VIDEO)]]> ]]>Der Boy-Gobert-Preis der Körber-Stiftung für den schauspielerischen Nachwuchs an Hamburger Bühnen geht 2021 an Maike Knirsch, die seit der Spielzeit 2020/21 Ensemblemitglied am Thalia Theater ist. »Maike Knirsch erobert sich den Bühnenraum wie eine Pionierin: unerschrocken, wagemutig und hellwach. Ihr Spiel ist von einer unbedingten Freiheit, voller Energie und zugleich von großer Selbstverständlichkeit. Sie bringt das Kunststück fertig, ganz im Moment zu spielen und ihrer Figur zugleich mit einem wohlwollenden Lächeln beim Spielen zuzusehen«, begründet die Jury unter dem Vorsitz des Schauspielers Burghart Klaußner ihre Entscheidung.

Die Körber-Stiftung hat den renommierten Preis am 5. Dezember2021 in einer feierlichen Matinee verliehen. Ihr künstlerisches Programm gestaltete Maike Knirsch gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen und begeisterte mit viel Musik und Tanz das Publikum im Thalia Theater. Mit dem mit 10.000 € dotierten Nachwuchspreis fördert die Körber-Stiftung herausragende junge Schauspielerinnen und Schauspieler an Hamburger Bühnen.

alle Infos zum Boy-Gobert-Preis 2021

]]>
]]>Der Boy-Gobert-Preis der Körber-Stiftung für den schauspielerischen Nachwuchs an Hamburger Bühnen geht 2021 an Maike Knirsch, die seit der Spielzeit 2020/21 Ensemblemitglied am Thalia Theater ist. »Maike Knirsch erobert sich den Bühnenraum wie eine Pionierin: unerschrocken, wagemutig und hellwach. Ihr Spiel ist von einer unbedingten Freiheit, voller Energie und zugleich von großer Selbstverständlichkeit. Sie bringt das Kunststück fertig, ganz im Moment zu spielen und ihrer Figur zugleich mit einem wohlwollenden Lächeln beim Spielen zuzusehen«, begründet die Jury unter dem Vorsitz des Schauspielers Burghart Klaußner ihre Entscheidung.

Die Körber-Stiftung hat den renommierten Preis am 5. Dezember2021 in einer feierlichen Matinee verliehen. Ihr künstlerisches Programm gestaltete Maike Knirsch gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen und begeisterte mit viel Musik und Tanz das Publikum im Thalia Theater. Mit dem mit 10.000 € dotierten Nachwuchspreis fördert die Körber-Stiftung herausragende junge Schauspielerinnen und Schauspieler an Hamburger Bühnen.

alle Infos zum Boy-Gobert-Preis 2021

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/verleihung-des-boy-gobert-preises-2021-an-maike-knirsch-2350 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/verleihung-des-boy-gobert-preises-2021-an-maike-knirsch-2350 Sun, 05 Dec 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Unerhört: Wie erzählt Generation Z ihre Geschichten? (VIDEO)]]> ]]>Paul Bühre erzählt trotz aller Trends seine Geschichten in Büchern und ganz bewusst nicht auf Social Media. Tim »TJ« Jacken ist hingegen auf YouTube und TikTok ganz in seinem Element. Zwei verschiedene Storyteller einer Generation berichten über ihre Erfahrungen und Perspektiven und sprechen darüber, was sie in der Kommunikation von, mit und über Generation Z wichtig finden.

Moderation: Refiye Ellek, Bremen NEXT

Aufzeichnung vom 30. November 2021 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
]]>Paul Bühre erzählt trotz aller Trends seine Geschichten in Büchern und ganz bewusst nicht auf Social Media. Tim »TJ« Jacken ist hingegen auf YouTube und TikTok ganz in seinem Element. Zwei verschiedene Storyteller einer Generation berichten über ihre Erfahrungen und Perspektiven und sprechen darüber, was sie in der Kommunikation von, mit und über Generation Z wichtig finden.

Moderation: Refiye Ellek, Bremen NEXT

Aufzeichnung vom 30. November 2021 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/unerhoert-wie-erzaehlt-generation-z-ihre-geschichten-2341 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/unerhoert-wie-erzaehlt-generation-z-ihre-geschichten-2341 Tue, 30 Nov 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Ü-Lieder: Heartbreak (VIDEO)]]> ]]>Die Sängerin Larissa Wäspy hybridisiert zusammen mit Henriette Zahn und Nils Basters an Klavier und Syntheziser, mit der Schlagzeugerin Lin Chen und dem Bassisten John Hughes die Genres der U- und E-Musik, um Lieder auf die Bühne zu bringen, die weder Popsongs (U) noch klassische Kunstlieder (E) sind, sondern ein eigenes Drittes (Ü). Das Konzert im Rahmen des NORDLIED-Festivals schaut nach vorn, um das Lied zu erforschen, anders zu denken und neu zu präsentieren.

Aufzeichnung vom 26. November 2021 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
]]>Die Sängerin Larissa Wäspy hybridisiert zusammen mit Henriette Zahn und Nils Basters an Klavier und Syntheziser, mit der Schlagzeugerin Lin Chen und dem Bassisten John Hughes die Genres der U- und E-Musik, um Lieder auf die Bühne zu bringen, die weder Popsongs (U) noch klassische Kunstlieder (E) sind, sondern ein eigenes Drittes (Ü). Das Konzert im Rahmen des NORDLIED-Festivals schaut nach vorn, um das Lied zu erforschen, anders zu denken und neu zu präsentieren.

Aufzeichnung vom 26. November 2021 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/ue-lieder-heartbreak-2340 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/ue-lieder-heartbreak-2340 Fri, 26 Nov 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Zukunftssicher? Deutschland und Europa in einer Ära der Transformation (VIDEO)]]> ]]>Eröffnung des Berliner Forum Außenpolitik 2021 durch Außenminister Maas mit anschließender Paneldiskussion mit Nathalie Loiseau, Franziska Brantner, Timothy Garton Ash und Bernadett Szél.

Inmitten einer sich rapide verändernden Welt, die von einer globalen Pandemie, bahnbrechenden technologischen Innovationen und einer sich verschärfenden Klimakrise geprägt ist, hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Nur wenige Monate nach der Bundestagswahl bot das diesjährige Berliner Forum Außenpolitik exklusive Einblicke in die außenpolitische Agenda Deutschlands in der Post-Merkel Ära. Weitere Themen waren die digitale Souveränität Europas, die Sicherheit und Stabilität in der europäischen Nachbarschaft, die Position Europas im aufkommenden Wettbewerb der Großmächte und neue Impulse in der Klimadiplomatie.

alle Videos vom Berliner Forum Außenpolitik 2021 (englisch)

]]>
]]>Eröffnung des Berliner Forum Außenpolitik 2021 durch Außenminister Maas mit anschließender Paneldiskussion mit Nathalie Loiseau, Franziska Brantner, Timothy Garton Ash und Bernadett Szél.

Inmitten einer sich rapide verändernden Welt, die von einer globalen Pandemie, bahnbrechenden technologischen Innovationen und einer sich verschärfenden Klimakrise geprägt ist, hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Nur wenige Monate nach der Bundestagswahl bot das diesjährige Berliner Forum Außenpolitik exklusive Einblicke in die außenpolitische Agenda Deutschlands in der Post-Merkel Ära. Weitere Themen waren die digitale Souveränität Europas, die Sicherheit und Stabilität in der europäischen Nachbarschaft, die Position Europas im aufkommenden Wettbewerb der Großmächte und neue Impulse in der Klimadiplomatie.

alle Videos vom Berliner Forum Außenpolitik 2021 (englisch)

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zukunftssicher-deutschland-und-europa-in-einer-aera-der-transformation-2337 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zukunftssicher-deutschland-und-europa-in-einer-aera-der-transformation-2337 Tue, 23 Nov 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Spotlight Interview in Kooperation mit DER SPIEGEL (VIDEO)]]> ]]>Britta Sandberg, SPIEGEL-Büro Paris, diskutiert mit Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen, beim Berliner Forum Außenpolitik 2021.

Inmitten einer sich rapide verändernden Welt, die von einer globalen Pandemie, bahnbrechenden technologischen Innovationen und einer sich verschärfenden Klimakrise geprägt ist, hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Nur wenige Monate nach der Bundestagswahl bot das diesjährige Berliner Forum Außenpolitik exklusive Einblicke in die außenpolitische Agenda Deutschlands in der Post-Merkel Ära. Weitere Themen waren die digitale Souveränität Europas, die Sicherheit und Stabilität in der europäischen Nachbarschaft, die Position Europas im aufkommenden Wettbewerb der Großmächte und neue Impulse in der Klimadiplomatie.

alle Videos vom Berliner Forum Außenpolitik 2021 (englisch)

]]>
]]>Britta Sandberg, SPIEGEL-Büro Paris, diskutiert mit Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen, beim Berliner Forum Außenpolitik 2021.

Inmitten einer sich rapide verändernden Welt, die von einer globalen Pandemie, bahnbrechenden technologischen Innovationen und einer sich verschärfenden Klimakrise geprägt ist, hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Nur wenige Monate nach der Bundestagswahl bot das diesjährige Berliner Forum Außenpolitik exklusive Einblicke in die außenpolitische Agenda Deutschlands in der Post-Merkel Ära. Weitere Themen waren die digitale Souveränität Europas, die Sicherheit und Stabilität in der europäischen Nachbarschaft, die Position Europas im aufkommenden Wettbewerb der Großmächte und neue Impulse in der Klimadiplomatie.

alle Videos vom Berliner Forum Außenpolitik 2021 (englisch)

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/spotlight-interview-in-kooperation-mit-der-spiegel-2338 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/spotlight-interview-in-kooperation-mit-der-spiegel-2338 Tue, 23 Nov 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Zugabe-Preis 2021: Annette Habert, 60, sorgt für Bindungssicherheit in Trennungsfamilien (VIDEO)]]> ]]>Für Verbundenheit zu sorgen, ist der rote Faden im Leben von Annette Habert. Um Trennungskindern eine stabile Beziehung zu beiden Eltern zu ermöglichen, vermittelt sie mit ihrer gemeinnützigen GmbH Flechtwerk 2+1 den getrenntlebenden Vätern oder Müttern private Gastgeber für ihre Besuche und kindgerechte konsumfreie Räume für Begegnungen. Die Sozialunternehmerin stärkt die Familien durch pädagogische Begleitung und erhebt ihre Stimme im politischen Diskurs um Kinderrechte. Mutig hat sich die Religionspädagogin 2012 als Unternehmerin auf Neuland gewagt, mit Erfolg: inzwischen öffnen 1800 Gastfamilien ihre Türen für ca. 1400 geschiedene Eltern.

]]>
]]>Für Verbundenheit zu sorgen, ist der rote Faden im Leben von Annette Habert. Um Trennungskindern eine stabile Beziehung zu beiden Eltern zu ermöglichen, vermittelt sie mit ihrer gemeinnützigen GmbH Flechtwerk 2+1 den getrenntlebenden Vätern oder Müttern private Gastgeber für ihre Besuche und kindgerechte konsumfreie Räume für Begegnungen. Die Sozialunternehmerin stärkt die Familien durch pädagogische Begleitung und erhebt ihre Stimme im politischen Diskurs um Kinderrechte. Mutig hat sich die Religionspädagogin 2012 als Unternehmerin auf Neuland gewagt, mit Erfolg: inzwischen öffnen 1800 Gastfamilien ihre Türen für ca. 1400 geschiedene Eltern.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zugabe-preis-2021-annette-habert-60-sorgt-fuer-bindungssicherheit-in-trennungsfamilien-2351 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zugabe-preis-2021-annette-habert-60-sorgt-fuer-bindungssicherheit-in-trennungsfamilien-2351 Tue, 23 Nov 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Zugabe-Preis 2021: Josef Martin, 85, Pionier für bürgerschaftliche Selbsthilfe (VIDEO)]]> ]]>Schon 1991 erkannte Josef Martin die Folgen des demografischen Wandels: die Landflucht der Jungen und die drohende Armut und fehlende Versorgung der Alten. Um seine Heimatstadt Riedlingen dagegen zu wappnen, gründete er die Seniorengenossenschaft Riedlingen, die zum Modell wird für viele spätere Gründungen bürgerschaftlicher Selbsthilfe. Der Verein bietet den Älteren barrierefreie Wohnungen, eine Demenztagespflege, Hilfe im Haushalt, Essens- oder Fahrdienste zu bezahlbaren Preisen. Diese Leistungen werden zum einen von 22 Fachkräften, zum anderen von über 100 älteren Bürger/innen erbracht, die für ihr Engagement entweder eine Vergütung oder eine Gutschrift auf ihr Zeitkonto erhalten. Der Politik empfiehlt Josef Martin solche sorgenden Gemeinschaften von Bürger/innen viel stärker zu fördern.

]]>
]]>Schon 1991 erkannte Josef Martin die Folgen des demografischen Wandels: die Landflucht der Jungen und die drohende Armut und fehlende Versorgung der Alten. Um seine Heimatstadt Riedlingen dagegen zu wappnen, gründete er die Seniorengenossenschaft Riedlingen, die zum Modell wird für viele spätere Gründungen bürgerschaftlicher Selbsthilfe. Der Verein bietet den Älteren barrierefreie Wohnungen, eine Demenztagespflege, Hilfe im Haushalt, Essens- oder Fahrdienste zu bezahlbaren Preisen. Diese Leistungen werden zum einen von 22 Fachkräften, zum anderen von über 100 älteren Bürger/innen erbracht, die für ihr Engagement entweder eine Vergütung oder eine Gutschrift auf ihr Zeitkonto erhalten. Der Politik empfiehlt Josef Martin solche sorgenden Gemeinschaften von Bürger/innen viel stärker zu fördern.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zugabe-preis-2021-josef-martin-85-pionier-fuer-buergerschaftliche-selbsthilfe-2352 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zugabe-preis-2021-josef-martin-85-pionier-fuer-buergerschaftliche-selbsthilfe-2352 Tue, 23 Nov 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[Zugabe-Preis 2021: Dirk Müller-Remus, 63, vermittelt Autist/innen als IT- Experten (VIDEO)]]> ]]>Ein Visionär, ein Stratege und ein erfolgreicher Unternehmensgründer ist Dirk Müller-Remus. Sein gesellschaftspolitisches Anliegen, Menschen mit Autismus in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen, hat der Wirtschaftsinformatiker bereits in zwei Unternehmen realisiert: Die auticon GmbH vermittelt Autist/innen als Fachkräfte in die IT-Branche und die Diversicon GmbH erweitert das Spektrum auf Arbeitslose mit neurodiversen Hemmnissen. Mit großem Erfolg: Über 400 Arbeitsplätze wurden bereits geschaffen, auticon ist in der IT-Branche fest etabliert. Die IT-Unternehmen wiederum gewinnen gute Mitarbeiter, aber auch Erfahrung mit Inklusion. Mit seiner unbeirrbaren Leidenschaft, Benachteiligung in individuellen wie gesellschaftlichen Gewinn zu verwandeln, ist er Role Model für kreative Startup-Gründer/innen und für das Potenzial der Älteren.

]]>
]]>Ein Visionär, ein Stratege und ein erfolgreicher Unternehmensgründer ist Dirk Müller-Remus. Sein gesellschaftspolitisches Anliegen, Menschen mit Autismus in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen, hat der Wirtschaftsinformatiker bereits in zwei Unternehmen realisiert: Die auticon GmbH vermittelt Autist/innen als Fachkräfte in die IT-Branche und die Diversicon GmbH erweitert das Spektrum auf Arbeitslose mit neurodiversen Hemmnissen. Mit großem Erfolg: Über 400 Arbeitsplätze wurden bereits geschaffen, auticon ist in der IT-Branche fest etabliert. Die IT-Unternehmen wiederum gewinnen gute Mitarbeiter, aber auch Erfahrung mit Inklusion. Mit seiner unbeirrbaren Leidenschaft, Benachteiligung in individuellen wie gesellschaftlichen Gewinn zu verwandeln, ist er Role Model für kreative Startup-Gründer/innen und für das Potenzial der Älteren.

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zugabe-preis-2021-dirk-mueller-remus-63-vermittelt-autistinnen-als-it-experten-2353 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/zugabe-preis-2021-dirk-mueller-remus-63-vermittelt-autistinnen-als-it-experten-2353 Tue, 23 Nov 2021 18:28:00 +0100
<![CDATA[The Spirit of Helsinki in an Age of Great Power Competition (VIDEO)]]> ]]>Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Bergedorfer Gesprächskreises veranstaltet die Körber-Stiftung am 22. November eine Festveranstaltung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dem finnischen Präsidenten Sauli Niinistö. Unter dem Titel »International Dialogue Revisited: The Spirit of Helsinki in an Age of Great-Power Competition« erörtern die Ehrengäste Chancen, aber auch Grenzen des internationalen Dialogs in Zeiten zunehmender geopolitischer Spannungen. Im Anschluss findet eine Diskussion mit Publikumsbeteiligung statt.

»Miteinander, nicht übereinander reden«: Unter diesem Motto diskutieren seit 1961 hochrangige internationale Politiker:innen und Expert:innen beim Bergedorfer Gesprächskreis über deutsche und europäische Außenpolitik.

Moderation: Nora Müller, Körber-Stiftung

Veranstaltung in englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung

English version

]]>
]]>Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Bergedorfer Gesprächskreises veranstaltet die Körber-Stiftung am 22. November eine Festveranstaltung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dem finnischen Präsidenten Sauli Niinistö. Unter dem Titel »International Dialogue Revisited: The Spirit of Helsinki in an Age of Great-Power Competition« erörtern die Ehrengäste Chancen, aber auch Grenzen des internationalen Dialogs in Zeiten zunehmender geopolitischer Spannungen. Im Anschluss findet eine Diskussion mit Publikumsbeteiligung statt.

»Miteinander, nicht übereinander reden«: Unter diesem Motto diskutieren seit 1961 hochrangige internationale Politiker:innen und Expert:innen beim Bergedorfer Gesprächskreis über deutsche und europäische Außenpolitik.

Moderation: Nora Müller, Körber-Stiftung

Veranstaltung in englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung

English version

]]>
https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/the-spirit-of-helsinki-in-an-age-of-great-power-competition-2328 wendt@koerber-stiftung.de (Körber-Stiftung) https://www.koerber-stiftung.de/mediathek/the-spirit-of-helsinki-in-an-age-of-great-power-competition-2328 Mon, 22 Nov 2021 18:28:00 +0100