+
  • Erstmals mit elektrischem Licht: der moderne Operationssaal im Eppendorfer Krankenhaus 1890 (Foto: Medizinhistorisches Museum Hamburg)
  • - Meldung

    Seuchen und Gesundheit

    Neue Unterrichtsmaterialien für Hamburger Schulen zum Download

    Wie hat die Hamburger Bevölkerung in früheren Zeiten Seuchen überstanden? Welche Maßnahmen wurden bei der Cholera, der Tuberkulose oder der Spanischen Grippe ergriffen und wie war das Gesundheitssystem jeweils aufgestellt? Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt der neuen Unterrichtsmaterialien zur Medizin- und Sozialgeschichte Hamburgs, die ab sofort zum Download zur Verfügung stehen.

    Aus der Vergangenheit für die aktuelle Krise lernen

    Dass Medizingeschichte eine solche Aktualität erfahren würde, hat zu Beginn niemand in der Redaktion geahnt. Jetzt ist der erste Teil der als zweibändiges Heft geplanten Materialien erschienen. Und angesichts der Corona-Pandemie ist das Interesse umso größer, aus Erkenntnissen der Vergangenheit für die aktuelle Krise zu lernen. Das vorliegende Heft betrachtet die Jahre 1880 bis 1933. Es enthält Unterrichtseinheiten zur Entstehung der modernen Krankenhäuser und der Krankenpflege, zur Kindersterblichkeit, zur Verbesserung von Wohnverhältnissen sowie zu Krankheiten und Seuchen, die Hamburg vor große Herausforderungen gestellt haben.
    Neben Text- und Bildquellen umfasst das Heft auch speziell entwickelte Aufgaben für einen sprachsensiblen Unterricht. Zielgruppe sind obere Mittelstufen und Oberstufen von Gymnasien, Statteilschulen und beruflichen Schulen. Dabei bieten die Materialien vielfältige Bezüge und Anregungen für fächerübergreifendes Arbeiten, indem sie Geschichte, Geografie-, Biologie- und Politikunterricht miteinander verknüpfen.

    Für Schulen und die interessierte Öffentlichkeit

    Das Landesinstitut für Lehrerbildung und das Medizinhistorische Museum Hamburg haben das Material gemeinsam erarbeitet. Als Kooperationspartnerin hat die Körber-Stiftung für eine Verlinkung mit dem digitalen Hamburg-Geschichtsbuch (www.geschichtsbuch.hamburg.de) gesorgt, in das auch ausgezeichnete Beiträge aus dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema eingebunden sind. Und wenngleich für die Schule konzipiert, sind die Materialien auch für außerschulische Lerngruppen und eine interessierte Öffentlichkeit zugänglich.

    PDF zum Download


    to top