X

Stadtlabor Online

In der Verwaltung die Themen Alter und Demografie gestalten – das haben die Teilnehmenden des Stadtlabor Online gemeinsam. Rund 10 mal im Jahr können sie im kleinen Kreis in den geschützten digitalen Austausch treten – und erhalten thematische und methodische Inputs aus der kommunalen Praxis, Wissenschaft und Politik. Ein Angebot für die Alumni unseres Programms »Alter und Kommune«.

Hintergrund

In unseren Städten und Gemeinden wird der demografische Wandel gestaltet. Dabei liegt viel Verantwortung bei den Entscheidern und Entscheiderinnen in der kommunalen Verwaltung. Sie müssen nicht alles neu erfinden, sondern können von Experten und anderen Städten lernen. Das Stadtlabor Online ist unser exklusives und partizipatives Angebot für diejenigen, die bereits in den interkommunalen Austausch getreten sind: die Alumni der Projekte »Stadtlabor demografische Zukunftschancen«, »Expedition Age & City« und »Körber Netzwerk demografiefeste Kommune«.

Im Abstand von 4 bis 6 Wochen treffen sich je 10 Alumni in einer einstündigen digitalen Konferenz. Einem Experteninput aus der Praxis, Wissenschaft oder Politik folgt der moderierte Austausch: kollegial und vertraulich. Es geht sowohl um aktuelle Themen – Corona, Digitalisierung, Hochaltrigkeit – als auch um innovative Methoden und gute Praxis in einer alternden Gesellschaft. Das Stadtlabor online stärkt kollegiales Lernen, ist bedarfsorientiert und praxisnah. Gleichzeitig ist es ein Seismograph für lokale Herausforderungen und eine Plattform für Lösungen. Bewerbung und Teilnahme nach Einladung.

Meldungen

17.07.2020

Hackathonprojekte #WirvsVirus zu Gast im Stadtlabor Online

Beim vierten Stadtlabor Online fand ein digitaler Austausch zwischen Projekten aus dem Hackathon #WirVsVirus und den Alumni aus dem Programm »Alter und Kommune« statt. Welche digitalen Lösungen sind während der Coronazeit entstanden, die insbesondere für Kommunen und ihre älteren Bürgerinnen und Bürger von Nutzen sein können? weiter


26.06.2020

Ursula Lehr im Stadtlabor Online

Die Bedeutung digitaler Tools, Kompetenzen in der Corona-Pandemie sowie die Selbstbestimmung Älterer waren die Themen beim dritten Stadtlabor Online. Ursula Lehr, die die Gerontologie wesentlich mitgeprägt hat, sprach mit Alumni aus dem Programm »Alter und Kommune« der Körber-Stiftung. weiter


18.06.2020

Risikogruppe nicht mit Alter gleichsetzen

Ältere Menschen seien nicht per se eine Risikogruppe. Karin Haist und Susanne Kutz, Körber-Stiftung, sehen die Generationen 60 plus nicht als ohnmächtig, sondern als Teil einer lebendigen Bürgergesellschaft. Insbesondere in der jetzigen Krisensituation sei ein differenzierter Blick auf das Alter nötig, um gute Lösungen zu finden. weiter


19.05.2020

Nachbarschaftshilfen in Zeiten von Corona

Thema des zweiten Stadtlabors Online waren »Nachbarschaftshilfen«. Doris Rosenkranz, Professorin an der Technischen Hochschule Nürnberg, stellte ihre Forschungsergebnisse vor und diskutierte mit kommunalen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus der Verwaltung. weiter


29.04.2020

Hilfe? Ältere sagen oft »Nein danke!«

In den Zeiten von Corona wächst die Hilfsbereitschaft. Das führt nicht selten auch zu Irritationen: Jeder will helfen, nur die Alten gehen nicht hin. Warum ältere Menschen oft keine Unterstützung annehmen, erklären Susanne Kutz und Karin Haist, Körber-Stiftung, in kommunal.de. weiter


24.04.2020

»Kommunen müssen proaktiv auf die Älteren zugehen«

Andreas Hannig ist Leiter des Referats Altenhilfe der Stadt Kassel und war Teilnehmer des Stadtlabors der Körber-Stiftung in Senden 2019. Er warnt davor, dass derzeit gerade die in prekären Verhältnissen lebenden Älteren von den Angeboten der Altenhilfe immer schwerer erreicht werden können. weiter


17.04.2020

Alter und Corona in der Kommune

Kontaktsperren in Altersheimen, Vereinsamung der Älteren und ihre fehlende Digitalisierung – das sind Themen, die Demografieverantwortliche derzeit beschäftigen. Beim ersten »Stadtlabor Online« der Körber-Stiftung berieten kommunale Entscheiderinnen und Entscheider über die Auswirkungen der Pandemie auf ihr lokales Altersmanagement. weiter

Teilnahme

Wer kann teilnehmen

Dies ist ein Angebot für die Alumni des Programms »Alter und Kommune«.

Kontakt

Karin Haist
Leiterin bundesweite Demografie-Projekte
Stv. Leiterin im Haus im Park

Telefon +49 • 40 • 72 57 02 - 44
E-Mail haist@koerber-stiftung.de

Franca Behrens
Programm-Managerin
Expedition Age & City; Körber Demografie-Symposien; Stadtlabor demografische Zukunftschancen; Stadtlabor Online

Telefon +49 • 40 • 72 57 02 - 37
E-Mail behrens@koerber-stiftung.de

Jonathan Petzold
Programm-Manager
Expedition Age & City; Körber Demografie-Symposien; Stadtlabor demografische Zukunftschancen; Stadtlabor Online

Telefon +49 • 40 • 72 57 02 - 30
E-Mail petzold@koerber-stiftung.de

to top