+
Tage des Exils > Veranstaltungen > Details

Ausstellung

MAX BECKMANN. weiblich – männlich

Max Beckmann ist einer der großen Künstler der Moderne. Sein Hauptinteresse galt dem Menschen. Die Ausstellung untersucht erstmals die zahlreichen, oft widersprüchlichen Rollen von Weiblichkeit und Männlichkeit in seiner Kunst. Beckmanns Selbstdarstellungen und Doppelbildnisse, die Porträts von Männern und Frauen seiner Zeit sowie mythologische und biblische Figurenbilder, die zumeist im Amsterdamer Exil entstanden sind, machen Grundkonstanten menschlichen Zusammenseins eindrucksvoll erfahrbar.

Förderer:
Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Freunde der Kunsthalle e.V. und Martha Pulvermacher Stiftung

Odysseus und Kalypso, 1943 (Foto: Elke Walford)

Informationen

Freitag, 25.09.2020 | 10.00 Uhr
bis Sonntag, 24.01.2021 | 18.00 Uhr
Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 5
20095 Hamburg
Hamburger Kunsthalle

to top