TechnikRadar

Was die Deutschen über Technik denken, untersucht das TechnikRadar. Die jährliche Analyse bietet fundierte Impulse für die öffentliche Debatte um den Stellenwert, die Gestaltung und die Regulierung technischer Innovationen. Und sie dient auch als Frühwarnsystem, um mögliche Fehlentwicklungen des technologischen Wandels zu vermeiden. Aktuell stehen die Auswirkungen der Bioökonomie im Fokus.

Was die Deutschen über Technik denken, untersucht das TechnikRadar. Die jährliche Analyse bietet fundierte Impulse für die öffentliche Debatte um den Stellenwert, die Gestaltung und die Regulierung technischer Innovationen. Und sie dient auch als Frühwarnsystem, um mögliche Fehlentwicklungen des technologischen Wandels zu vermeiden. Aktuell steht die Zukunft der Gesundheit im Fokus.

Technik ist ein Motor von Innovation und Garant für Wohlstand in Deutschland. Sie kann zur Lösung globaler Herausforderungen beitragen, verändert aber auch auf vielfältige Weise unseren Alltag. Nicht immer stehen die entwickelten Produkte und Technologien im Einklang mit den Erwartungen derer, die sie nutzen oder die von ihnen betroffen sind. Das TechnikRadar von acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Körber-Stiftung und dem Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart erhebt ein Stimmungsbild zu Einstellungen, Wünschen und Hoffnungen, Befürchtungen und Bedarfen der Deutschen gegenüber technischen Innovationen. Ziel ist ein langfristiges Monitoring dieser Haltungen und eine Analyse der sozio-kulturellen Ursachen ihrer Entstehung.

Die Studie basiert auf einer regelmäßigen, bundesweit durchgeführten, repräsentativen Befragung der Deutschen. Erstellt und wissenschaftlich ausgewertet wird das TechnikRadar vom Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart.

TechnikRadar 2021

Elektronische Patientenakte, Apps auf Rezept, digitale Vernetzung der Akteure: Deutschland steigt 2021 großflächig in die Digitalisierung des Gesundheitssystems ein. Was die Stakeholder erwarten, wie sie die Chancen und Risiken bewerten und welche Zielkonflikte es gibt, untersucht das TechnikRadar 2021 von acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Körber-Stiftung und dem Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart.

Download (PDF)

Pressemeldung vom 15.06.2021

Podcasts

Cordula Kropp analysiert die Digitalisierung des Gesundheitssystems
Die Corona-App kennen viele. Jetzt steigt Deutschland mit der elektronischen Patientenakte, neuartigen Apps auf Rezept und der digitalen Vernetzung aller Akteure großflächig in die Digitalisierung des Gesundheitssystems ein. Was kommt auf die Patientinnen und Patienten zu? Welche Möglichkeiten eröffnet das für die Ärztinnen und Ärzte? Und wie ist es um den Schutz der besonders sensiblen Gesundheitsdaten bestellt? In dieser Folge »Gesellschaft besser machen« gibt die Soziologin Cordula Kropp Einblicke in die digitale Zukunft unserer Gesundheit.

zum Audio

Der Podcast »Future Changers« thematisiert in der Staffel mit dem Titel »biobasiert« Fragen der Bioökonomie. Angelehnt an das Thema des TechnikRadar 2020 spricht Moderatorin Anna Schunck mit Expertinnen und Experten über ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem, Laborfleisch, nachhaltige Mode, ressourcenschonendes Bauen, Bioenergie und Bioplastik.

zum Podcast

Meldungen

– Meldung

In einem von acatech, Körber-Stiftung und Wissenschaft im Dialog veranstalteten Hackathon haben sich in Berlin Nachwuchsforschende und Data Visualizers interdisziplinär mit den Befragungsergebnissen von Wissenschaftsbarometer und TechnikRadar beschäftigt. Das Ziel: Durch die eigenständige Analyse der Daten neue Erkenntnisse gewinnen.

weiter

– Meldung

Das neue TechnikRadar 2019 von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung zeigt: Im europäischen Vergleich sind die Deutschen weniger optimistisch als andere Nationen, wenn es um die Bewertung der Chancen durch die Digitalisierung geht.

weiter

Beteiligte

Wissenschaftliche Bearbeitung

ZIRIUS – Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (Universität Stuttgart)

Prof. Dr. Cordula Kropp
Karolin Tampe-Mai

Projektgruppe

Prof. Dr. Daniel Barben
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Prof. Dr. Martin Bauer
London School of Economics and Political Science

Prof. Dr. Manuel Frondel
RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Prof. Dr. Martina Heßler
TU Darmstadt

Prof. Dr. Eva-Maria Jakobs
RWTH Aachen

Prof. Dr. Cordula Kropp (Leitung)
Universität Stuttgart, ZIRIUS

Prof. Dr. Sabine Maasen
Universität Hamburg

Prof. Dr. Ortwin Renn (Leitung)
IASS Institute for Advanced Sustainability Studies e.V., Präsidiumsmitglied acatech

Prof. Dr. Mike Schäfer
Universität Zürich

Prof. Dr. Gert Wagner
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Begleitkreis

Dr. Volker Brennecke
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Prof. Dr. Stefan Buchholz
Evonik Industries AG

Nicole Burkhardt
Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin

Dr. Saskia Freye
Hans-Böckler-Stiftung

Caroline Gebauer
BUND – Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.

Prof. Dr. Klaus Griesar
Merck KGaA

Prof. Dr. Michael Klein
TU Berlin

Dr. Markus Ksoll
Deutsche Bahn AG

Dr. Ingmar Kumpmann
Deutscher Gewerkschaftsbund

Dr. Sicco Lehmann-Brauns
Siemens AG

Dr. Michael Metzlaff
Bayer AG

Dr. Steffi Ober
Vereinigung Deutscher Wirtschaftswissenschaftler e. V.

Dr. Simone Raatz
Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

Dr. Ulrich Romer
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Dr. Stephan Schleissing
Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften

Volker Stollorz
Science Media Center Germany gGmbH

Markus Weißkopf
Wissenschaft im Dialog gGmbH

Theresa Züger
Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Kontakt

Thomas Nöthen
Programm-Manager
Körber-Zukunftsdialog; TechnikRadar

+49 • 40 • 80 81 92 - 141
noethen@koerber-stiftung.de