+
  • Filmszene; Foto: »The Hidden«

  • - Meldung

    »The Hidden« zeigt versteckte Obdachlosigkeit in Europa

    Mit dem kurzen Dokumentarfilm »The Hidden« beleuchten Christoph Janosch Delcker (Regie) und Marian Cramers (Produzentin) ein wachsendes Problem in Europa: die versteckte Obdachlosigkeit.

    Die beiden sind Teilnehmer des FutureLab Europe, einem europäischen Alumniprogramm für junge Europäer, das gemeinsam von der Körber-Stiftung mit neun weiteren Stiftungen getragen wird.

    Wie können Menschen in Europa ihr sicheres Zuhause verlieren? Wie kommt es dazu, dass ganze Familien ohne Wohnung dastehen? Wie kann so etwas in Europa geschehen, ohne dass es jemand bemerkt oder gar protestiert? Die beiden Teilnehmer des FutureLab Europe. Christoph Janosch Delcker (Regie) und Marian Cramers (Produzentin) haben genau hingesehen. Ihr kurzer Dokumentarfilm »The Hidden« zeigt unter anderem die Schicksale von Biggi aus Köln, Dan aus London, Dagmar aus Erlangen und Aisha aus Birmingham. Ihre Obdachlosigkeit sieht man nicht. Auch wenn sie kein eigenes Zuhause haben, kommen Sie zumeist bei Freunden unter, in leerstehenden Häusern oder Notunterkünften. Mal hier, mal dort – keine dieser Lösungen ist von Dauer.

    »Versteckte Obdachlosigkeit« heißt dieses Phänomen, das seit der Krise in Europa mehr und mehr zunimmt. Von den Medien wird es wenig beachtet, von den meisten Bürgern als ein individuelles Problem angesehen. Doch versteckte Obdachlosigkeit ist auch ein Alarmsignal und Indiz für einen besorgniserregenden sozialen Wandel gerade in scheinbar so reichen Ländern wie Großbritannien und Deutschland. Hier wird der Abstand zwischen Arm und Reich nicht nur immer größer, sondern vor allem in eine Richtung mehr und mehr unüberbrückbar. Die persönlichen Schicksale in »The Hidden« zeigen, wie schnell und unvorhersehbar der Absturz in die Obdachlosigkeit passieren kann und wie schwer, manchmal hoffnungslos der Weg »zurück« ist.

    FutureLab Europe ist ein Projekt des Stiftungsverbunds European Alliance for Democratic Citizenship unter Leitung der Körber-Stiftung. Es richtet sich an junge Europäer aus den Netzwerken der Mitglieder des Stiftungsverbunds, die sich in hohem Maße gesellschaftlich engagieren und die bereit sind, Antworten auf Fragen der europäischen Gegenwart und Zukunft zu entwickeln und Verantwortung für Europa zu übernehmen. Ein Teil des Programms umfasst die Förderung von kleineren Gruppenprojekten, zu denen auch der Dokumentarkurzfilm »The Hidden« gehört.

    Zum Film
    Zum Bericht von Christoph Janosch Delcker (auf Englisch)


    to top