X

Meldung

»Amal, Hamburg!« bekommt Verstärkung

Das Team von »Amal, Hamburg!«, das seit April tagesaktuell auf Arabisch und Farsi/Dari aus Hamburg berichtet, ist gewachsen. Seit Juli verstärkt Mutaz Enjila die arabische Redaktion. Er hat in Syrien, Ägypten und der Türkei als TV-Journalist gearbeitet und lebt mit Frau und vier Kindern seit vier Jahren in der Hansestadt.

Nach einer Weiterbildung an der Hamburg Media School absolvierte Enjila ein Praktikum beim Evangelischen Presseverband in Norddeutschland. Hier wurde er mit Unterstützung des Hauptbereiches Medien der Nordkirche übernommen, um mit einem großen Teil seiner Arbeitszeit die Redaktion von Amal, Hamburg! zu unterstützen.

Seit dem Launch von »Amal, Hamburg!« im April sind zahlreiche Artikel über das Leben in der Hansestadt entstanden. Eine Journalistin aus Afghanistan sowie nun drei Journalisten aus dem Iran und Syrien berichten aus den Redaktionsräumen des Hamburger Abendblatts über das, was Hamburg bewegt. Auch die Leserschaft wächst stetig: Mittlerweile nutzen rund 8.000 Menschen das Informationsangebot. Die Kommentare auf den Facebook-Seiten von »Amal, Hamburg!« zeigen, dass es einen lebendigen Austausch mit der Zielgruppe gibt. »Wir freuen uns, dass die Redaktion so erfolgreich gestartet ist und direkt auf Wachstumskurs geht«, so Sven Tetzlaff, der in der Körber-Stiftung den Bereich Demokratie, Engagement, Zusammenhalt leitet. Und weiter: »Das ist ein wichtiges Signal an die persisch- und arabischsprechenden Bürger der Stadt, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben«.

Der Service des wöchentlichen Newsletters der Redaktion gibt auch deutschsprachigen Menschen einen Einblick in die Berichte der Journalisten, die dadurch eine neue Sicht auf das tägliche Leben in Hamburg erhalten.
»Amal, Hamburg!« ist ein Projekt der Evangelischen Journalistenschule und der Körber-Stiftung, unterstützt vom Hamburger Abendblatt und der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Weitere Informationen zu »Amal, Hamburg!«
Website von »Amal, Hamburg!«


Mehr zu: #Medien #Exil
to top