X

»Technik braucht Gesellschaft« – Magazin 2018


 
Video

Hamburger Horizonte: Die Zukunft des »Ichs«

Die zweitägige Konferenz »Hamburger Horizonte« beschäftigte sich in ihrer zweiten Runde ab dem 22. November mit Entwicklungen, die uns alle betreffen: Welche Herausforderungen muss das »Ich« in unserer komplexer werdenden Welt bewältigen? Wo verorten wir unsere Identität zwischen Weltbürgertum und der Sehnsucht nach Zugehörigkeit? weiter



 
Video

Digitaler Humanismus

Zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der Frage, was den Menschen eigentlich ausmacht, wenn er seine Eigenschaften und Fertigkeiten mit denen immer avancierterer Künstlicher Intelligenz vergleicht, lädt das neue Buch des Philosophen Julian Nida-Rümelin und der Kulturwissenschaftlerin Nathalie Weidenfeld ein. Dem Ruf war Christian Stöcker, Professor für Digitale Kommunikation an der HAW Hamburg und Spiegel Online-Kolumnist gefolgt. Die Gäste diskutierten über die menschliche Willensfreiheit, autonomes Fahren, die Nützlichkeit des Turing-Tests und die Notwendigkeit von eigenen KI-Gesetzen – vor allem aber darüber, ob Maschinen denken können. weiter



 
Termin

KörberKonferenz: »Learning Cities«

Unser Bildungssystem steht unter massivem Veränderungsdruck. Digitale Tools und das Internet revolutionieren die Art und Weise, wie Menschen sich Wissen aneignen und lernen. Auch die Frage, was wir lernen sollen, muss neu beantwortet werden. Dafür müssen innovative Bildungsprozesse erprobt und vor Ort gestaltet werden. Die zweitägige Fachtagung vom 21. bis 22. Juni richtet sich an Vordenker und Entscheidungsträger, die das Thema »Bildung im digitalen Zeitalter« als regionale Herausforderung begreifen und vorantreiben wollen. weiter



 
Video

Die Welt in meinem Kopf

Durch Virtual Reality entstehen völlig neue Erfahrungswelten. Wie funktioniert Wahrnehmung in dieser digitalen Umgebung? Über Chancen, Risiken und ethische Fragen diskutieren Giulia Bowinkel, Künstlerin, Judith Simon, Professorin für Ethik in der Informationstechnologie, und Christian Lessiak, Psychotherapeut. In Kooperation mit VRHAM!, Festival für Virtual Reality & Arts, Hamburg. weiter



 
Bericht

Deutscher Stiftungstag 2018

Unter dem Motto »Update! Stiftungen und Digitalisierung« thematisierte der Deutsche Stiftungstag 2018 den technologischen und kulturellen Wandel in Stiftungen und deren Umfeld. So könnten durch die Digitalisierung etwa neue Formen bürgerschaftlichen Engagements entstehen. Auch die Nähe zwischen Stiftungen und Unternehmen, an denen sie Anteile halten oder von denen sie gegründet wurden, kam zur Sprache. weiter



 
Video

Der Stoff, aus dem das Neue ist

Alle sind sich einig, dass Deutschland Innovationen braucht. Nur: Was bedeutet Innovation eigentlich? Die Buchpremiere von Wolf Lotters Streitschrift war eine Stimulation des nichtlinearem Denkens: Im Gespräch mit dem Journalisten Holger Noltze entzog Lotter herkömmlichen Definitionen den Boden und provozierte mit seiner Kritik an den neuen Heilsversprechen der Innovationsindustrie. Ein Abend für alle, die wissen wollen, warum »unser größter Verbündeter die Langeweile« ist und wie man in verkrusteten Strukturen Widerstand leistet. weiter


Mehr zu: Innovation

 
Interview

Digitale Welten im Theater

Auch die Theater machen sich fit fürs Digitale Zeitalter. Inszenierungen experimentieren mit Robotik, Künstlicher Intelligenz oder Virtual-Reality und neue Studiengänge setzen sich mit den Möglichkeiten digitaler Medien auseinander. Der Studiengang »Zeitgenössisches Puppenspiel« der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«, Berlin, zeigte beim diesjährigen Körber Studio Junge Regie die Inszenierung »All your base are belong to us«, ein experimentelles Gesellschaftsspiel, das zeitgenössische mediale Möglichkeitsräume abbildet. Friedrich Kirschner, Professor für Digitale Medien in diesem Studiengang, leitet eine Masterclass zum Auftakt des Festivals, in der Studierende mit digitalen Medien arbeiten. Stephanie Lubbe, Körber-Stiftung, sprach mit ihm über Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels im Theater. weiter



 
Video

Eine Weltreise zur digitalen Bildung

Kaum ein Medienbeitrag, in dem gegenwärtig nicht von »Digitalisierung« die Rede ist. Diese Technologie wird die Arbeits- und Bildungswelt zukünftig stark verändern. Die Unternehmerin, Forscherin und Bloggerin Svenia Busson wollte wissen, wie digitale Bildung in anderen Ländern aussieht und reiste deshalb einmal um die Welt. In ihrem Vortrag auf dem »Digital Summit für Lehrkräfte« stellte sie im KörberForum tolle Beispiele und interessante Innovationen aus dem Bildungsbereich vor. weiter



 
Bericht

Ältere auf dem Weg zur digitalen Mündigkeit

Um die digitalen Kompetenzen Älterer zu stärken, braucht es Orte, an denen niedrigschwellig Wissensvermittlung stattfindet, Geräte ausgetestet werden können und der Austausch über ganz konkrete Fragen möglich ist. Eine Informationsveranstaltung im Rathaus in Hamburg-Bergedorf unter Mitwirkung des Haus im Park der Körber-Stiftung nahm Probleme Älterer mit der digitalen Welt in den Blick. weiter



 
Video

Digital Mündig: Woran glauben?

Nichts bleibt unberührt von der Digitalisierung, nicht einmal der Glaube. Durch das Internet sind religiöse Inhalte und Sichtweisen wie in einem Supermarkt weltweit verfügbar. Jeder kann sich seinen eigenen Glauben zusammenstellen, sagt der Theologe Friedrich Wilhelm Graf. Macht das den Glauben am Ende attraktiver? Wie sehen das die Kirchen? Er sprach mit Christoph Kucklick, GEO, im KörberForum. weiter


Kontakt

Lisa Schachner
Fokusthemenmanagement
Handlungsfeld »Innovation«

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 175
E-Mail schachner@koerber-stiftung.de

Julia André
Leitung Bereich Bildung

Telefon 49 • 40 • 80 81 92 - 149
E-Mail andre@koerber-stiftung.de

Matthias Mayer
Leitung Bereich Wissenschaft

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 143
E-Mail mayer@koerber-stiftung.de

Handlungsfeld

to top