X

Nachrichten-Archiv


Meldung

Der gesellschaftliche Konsens, der bislang in den westlichen Demokratien galt, droht immer mehr ausgehöhlt zu werden. Wie lässt sich durch Kultur in einer polarisierten - und politisierten - Welt neuer Gemeinschaftssinn erzeugen? Dieser Fragestellung widmet sich das Symposium The Art of Music Education vom 26. bis 28. Februar im KörberForum.

mehr lesen


Meldung

Die Körber-Stiftung hat den mit 10.000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis an den Schauspieler Merlin Sandmeyer verliehen, der seit Herbst 2018 zum Ensemble des Hamburger Thalia Theaters gehört. Lothar Dittmer, Vorsitzender des Vorstands der Körber-Stiftung, überreichte die Auszeichnung.

mehr lesen

Mehr zu: Theater Kultur

Meldung

Am zweiten Advent ist es wieder so weit: Im Rahmen einer feierlichen Matinee im Thalia Theater wird am 8. Dezember der Boy-Gobert-Preis für den schauspielerischen Nachwuchs an Hamburger Bühnen an den diesjährigen Preisträger Merlin Sandmeyer verliehen. Eine Anmeldung ist jetzt möglich.

mehr lesen

Mehr zu: Kultur Theater

Meldung

Immer mehr kulturelle Einrichtungen wie Museen oder Theater sprechen mit ihren Angeboten auch Menschen mit Demenz an. Im Lehmbruck Museum Duisburg diskutierten Kulturinstitutionen und soziale Einrichtungen darüber, wie Kunst Teilhabe ermöglichen kann. Erfahrungen aus Hamburg brachten Doris Kreinhöfer und Constanze Claus, Körber-Stiftung, ein.

mehr lesen


Meldung

Im Jahr des 60. Stiftungsjubiläums feiert auch das Format »2 × hören« einen runden Geburtstag. 50 mal hieß es seit 2006 »Keine Angst vor…«. Von Anfang an hatte das Format, in dem ein musikalisches Werk zweimal gespielt wird, großen Erfolg. Mit »Keine Angst vor Elnaz Seyedi« war im KörberForum die 50. Ausgabe zu erleben.

mehr lesen


Meldung

Der Boy-Gobert-Preis für den schauspielerischen Nachwuchs an Hamburger Bühnen geht in diesem Jahr an Merlin Sandmeyer, derzeit am Thalia Theater tätig. Ob als kalter Intrigant, bestechender Verführer oder rasanter Komiker, Sandmeyer agiere mit außergewöhnlichem Einsatz und beglückender Spielfreude, begründete die Jury ihre Entscheidung.

mehr lesen

Mehr zu: Theater Kultur Kunst
to top